zur Navigation springen

Serviceclubs in Itzehoe : „Weihnachten im Schuhkarton“ startet

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Itzehoer Serviceclubs sammeln noch bis 16. November Päckchen für notleidende Kinder in Osteuropa.

von
erstellt am 23.Okt.2017 | 11:02 Uhr

Jetzt schon an Weihnachten denken? Unbedingt! Das gilt zumindest für jeden, der Kindern in Rumänien eine Freude machen will. Die drei Serviceclubs Round Table 43 Itzehoe, Ladies Circle 32 Itzehoe und Tangent Club 32 Itzehoe sammeln wieder Päckchen, die anschließend mit einem Konvoi zum Bestimmungsort befördert werden.

Das Ziel ist die rumänische Stadt Miercurea Ciue, etwa so groß wie Itzehoe. „Letztes Jahr haben wir 380 Pakete aus Itzehoe geschafft, dieses Jahr hoffen wir auf mindestens 500 Pakete“, sagt Katrin Magatzki vom Tangent Club. Hier findet das Projekt zum zweiten Mal statt, der Round Table organisiert es bundesweit seit Jahren. „Kinder helfen Kindern“ heißt das Motto mit den Zielländern Rumänien, Moldawien und Ukraine. Im vergangenen Jahr seien 106  000 Pakete Richtung Osteuropa gefahren worden, sagt Alexander Schmied vom Round Table Itzehoe. Das Ziel ist es, Kindern in armen und teils von Krisen geplagten Ländern eine Freude zu bereiten. Die Hoffnung auf deutlich mehr Pakete aus Itzehoe scheint begründet. Hatten im vergangenen Jahr sechs Kindergärten und Schulen mitgemacht, so sind es dieses Mal sechs Schulen und neun Kindergärten. Doch die Aktion ist nicht auf diese Einrichtungen beschränkt: „Alle Bürger können sich aktiv beteiligen“, sagt Magatzki.

Dafür wird ein Schuhkarton gepackt mit Spielsachen, Kinderkleidung, Hygieneartikeln, Mal- und Schreibsachen sowie Süßigkeiten, der Inhalt sollte neuwertig sein, so die Organisatoren. Die Kartons werden schön als Weihnachtsgeschenk verpackt und gekennzeichnet, für welches Alter – Kindergarten, Grundschule oder Teenager – und Geschlecht sie gedacht sind. Eine Karte kann beigelegt werden, die Absender können dem beschenkten Kind auch ihren Namen und ihre Adresse nennen. Bis zum 16. November müssen die Päckchen abgegeben werden, dann geht der Konvoi auf Reisen – und auch Itzehoer fahren mit.

Info: Abgabestellen sind alle teilnehmenden Schulen und Kindergärten, außerdem die Geschäftsstelle der Norddeutschen Rundschau, Sandberg 18-20, die Kanzlei Dr. Schröder & Korth, Breitenburger Straße 30, Viktoria-Apotheke, Kirchenstraße 23a, Schneiderei Katrin Boddien, Jahnstraße 26 und Praxis Dr. Alexander Schmied, Feldschmiedekamp 4. Letzter Abgabetermin ist der 16. November. Flyer mit Informationen liegen bei vielen Geschäften und Einrichtungen aus. Alle Infos zu der bundesweiten Aktion unter www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen