Tag der Vereine : Weckruf aus dem Winterschlaf

Sambo nennt sich die Selbstverteidigung ohne Waffen, die der SCI vorstellte.
Foto:
1 von 3
Sambo nennt sich die Selbstverteidigung ohne Waffen, die der SCI vorstellte.

Zahlreiche Vereine stellen sich im Holstein Center vor und zeigen ein abwechslungsreiches Bild zahlreicher Angebote – von Sport bis zu Schach und Tierschutz.

shz.de von
27. März 2017, 05:12 Uhr

Informiert, demonstriert, geturnt und getanzt wurde am Sonnabend im Holstein Center (HC) beim zweiten Tag der Vereine. Von 10 bis 16 Uhr stellten sich Vereine und Verbände aus Stadt und Kreis vor und versorgten Interessierte mit Informationsmaterial und praktischen Vorführungen.

Der Sport Club Itzehoe (SCI) präsentierte unter anderem die Kampfsportart „Sambo“, eine Art der Selbstverteidigung ohne Waffen, in der sich Elemente anderer Kampfsportarten wie Judo oder Jiu-Jitsu wiederfinden. Es gebe verschiedene Rubriken von Sambo: Die Kinder auf der Aktionsfläche führten „Sambo Sport“ vor, es gehe um Würfe und Hebe, eine gute Körperbeherrschung und Muskulatur, erklärte die Trainerin parallel. Der SCI bot außerdem eine ausführliche Körperanalyse an und warb für sein Angebot der Ernährungsberatung: „Viele wissen nicht, dass das bei uns möglich ist“, so Bernd Krohn, 3. Vorsitzender.

Des Weiteren stellten die Itzehoer Eagles, der TuS Krempe, die Tanzgruppe des Wandervereins Itzehoe oder das Blasorchester Itzehoe ein Teil ihres Angebotes vor. „Die Itzehoer sollen raus aus dem Winterschlaf kommen und aktiv werden“, so Daniela Bergemann, Assistentin der Center Managerin des HC. Wichtig sei die Vielfalt von einem breiten Sportangebot bis zu Schach- und Tierschutzverein. 17 Vereine hatten ihre Infostände aufgebaut.

Vitali Schlepp aus Itzehoe war ursprünglich zum Einkaufen ins HC gekommen, doch daran hatte sein Sohn Maximilian (6) offenbar wenig Interesse: „Seit zehn Minuten sitzt er auf dem Motorrad“, sagte der Vater. Gespannt ließ sich Maximilian von Dieter Körling vom DRK Steinburg das Fahrzeug erklären. Der Verein präsentierte seine beiden neuen Motorräder, die ab April beim Sanitätsdienst auf Veranstaltungen wie Störlauf oder Weinfest zum Einsatz kommen sollen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen