zur Navigation springen

Umbruchstimmung in Wilster : Wechsel an der Wehrführerspitze bringt auch Veränderungen beim Feuerwehrnachwuchs

vom
Aus der Redaktion der Wilsterschen Zeitung

Ralf Theede hat sich für die Nachfolge von Björn Kröger bereit erklärt, Jan Auhage für den Posten als Stellvertreter.

Die Umbruchstimmung in der Freiwilligen Feuerwehr Wilster erreicht nun auch die Jugendabteilung: Nachdem Björn Kröger bekannt gegeben hatte, dass er nach zwölf Jahren als Wehrführer bei den anstehenden Vorstandswahlen für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung stehen werde, gestaltete sich die Suche nach einem Nachfolger zunächst schwierig. Nach vielen Gesprächen innerhalb der Wehr und mit politischen Vertretern der Stadt erklärt sich nun der stellvertretende Wehrführer Ralf Theede bereit, auf der kommenden Hauptversammlung am 21. Februar für das Amt des Wehrführers zu kandidieren und setzt damit das Personalkarussell in Gang. Für den frei werdenden Stellvertreterposten wird sich Jan Auhage zur Verfügung stellen.

Während der Hauptversammlung der Jugendfeuerwehr Wilster gab der amtierende Jugendwart seinen Entschluss bekannt. Dabei erklärte Auhage dem Feuerwehrnachwuchs, dass er durch seine Entscheidung und im Falle einer Wahl jedoch gezwungen sei, seine Arbeit in der Jugendfeuerwehr komplett einzustellen. „Es fällt mir extrem schwer, nach zehn Jahren im Amt meine Herzensangelegenheit aufgeben zu müssen“, betonte Auhage, der den 28 Nachwuchskräften jedoch zusicherte, auch weiterhin ein Auge auf die Jugendabteilung zu haben. Auf der Hauptversammlung der aktiven Wehr wird die Tagesordnung somit um die Wahl des Jugendwarts erweitert.

Wahlen standen auch auf dem Ablaufplan der Jugendabteilung im Mittelpunkt. Mit einer Stimme Mehrheit setzte sich Nico Köster bei der Wahl des Jugendgruppenleiters durch. Bei den Gruppenführerwahlen erhielten Nico Steffens und Mark Wilde die meisten Stimmen. Unter den Nachwuchsbrandbekämpfern heiß begehrt waren die Posten des Kassenwarts und des Schriftführers, die von Josefine Simon und Britta Wilde übernommen werden. Die Auszeichnung Jugendfeuerwehrmitglied des Jahres wurde erstmalig gleich an zwei Mitglieder vergeben. Sowohl Patrick Paulsen als auch Phillip Zeidler zeichneten sich durch ihren Einsatz in der Jugendabteilung aus und brachten es auf dieselbe Anzahl an Teilnahmen bei Dienstabenden und Sonderdiensten. Die Auszeichnung Jugendflamme der Stufe 1 wurde Youri Ratke, Phillip Zeidler und Finn Göttsche verliehen. In die aktive Wehr überstellt wurden Thorben Zeidler und Sebastian Moschke.

In ihrem Jahresbericht erinnerten Nico Köster, Sebastian Moschke und Thorben Zeidler noch einmal an die wichtigsten Ereignisse in dem durch viele Veranstaltungen geprägten Jahr 2013. „Die politischen Vertreter der Stadt sind stolz auf euch“, äußerte der stellvertretende Bürgermeister Helmut Jacobs, der die Grüße der Ratsversammlung überbrachte. Indessen nutze der stellvertretende Wehrführer Ralf Theede die Gelegenheit, um auf die zunehmenden Einsatzzahlen bei einer rückläufigen Zahl zur Verfügung stehender Einsatzkräfte hinzuweisen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen