Wasserturmparty ging im Regen unter

shz.de von
31. August 2014, 11:27 Uhr

Als die Wasserturmparty des Kremper Bürgervereins am Sonnabend um 19 Uhr startete, verliefen sich gerade einmal ein gutes Dutzend Gäste auf dem Mühlenberg. Schuld war das Wetter. Den ganzen Tag über hatte es geregnet. Doch pünktlich zur Eröffnung der Party riss der Himmel auf, und mit einbrechender Dunkelheit wurde es dann doch noch eine gesellige Runde auf Krempes Hausberg.

Bei Live-Musik, Cocktails, Würstchen und leckerem Räucherfisch ließen es sich die Marschenstädter gut gehen. Im Mittelpunkt stand natürlich der Klönschnack. Freunde wiedersehen und nette Leute treffen – das ist seit der Party-Premiere im Jahr 2007 der eigentliche Sinn der Wasserturm-Sause. Und „ganz nebenbei“ füllt der Bürgerverein seine Kasse auf. Was auch wichtig ist, schließlich ist man bei vielen wichtigen Veranstaltungen in Krempe federführend. Der Verein organisiert unter anderem den großen Himmelfahrtsflohmarkt und das Oldtimertreffen, das in diesem Jahr am 7. September stattfinden wird. Außerdem bringt er den Kremper Wegweiser heraus und ist für die Weihnachtsbeleuchtung in der kleinen Marschenstadt verantwortlich. Rund 90 Mitglieder sind derzeit registriert. Weitere Mitstreiter werden jederzeit gern aufgenommen.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen