Sommertour mit Stadtwette : Wasserschlacht am Basketballkorb

Zum Auftakt der Sommertour des NDR in Büsum hatte das Team Itzehoe schon mal die Nase vorn (Foto). Das soll auch bei der Stadtwette am 14. Juli so sein. Deren Inhalt steht jetzt fest.
Zum Auftakt der Sommertour des NDR in Büsum hatte das Team Itzehoe schon mal die Nase vorn (Foto). Das soll auch bei der Stadtwette am 14. Juli so sein.

Der NDR hat den Inhalt der Stadtwette in Itzehoe bekanntgegeben: Gegen die Uhr muss ein Tank mit Wasserbomben befüllt werden.

von
09. Juli 2018, 04:59 Uhr

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) ist diese Woche mit seiner Sommertour in der Kreisstadt zu Gast. Höhepunkt soll eine Open-Air-Veranstaltung am Sonnabend, 14. Juli, auf den Malzmüllerwiesen werden.

Die Itzehoer sind zu einer Stadtwette eingeladen. Und diese hat es in sich. Denn die Wette ist passend zum sommerlichen Wetter feucht und sportlich. „Beim Stop der NDR-Sommertour in Itzehoe fordert der Sender die Region Itzehoe mit einer Basketball-Wasser-Wette heraus“, erklärt Stadtmanagerin Lydia Keune-Sekula. „Innerhalb von 15 Minuten muss ein Tank mit mindestens 1000 Litern Wasser befüllt werden.

Die Schwierigkeit: Das Wasser muss vorher in Luftballons gefüllt und dann von Spielern des Basketball-Clubs Itzehoe Eagles durch einen Basketball-Korb befördert werden.

Die Aufgabe sei „ganz schön happig, aber nicht unlösbar“, befindet Keune-Sekula. Das Team vom Stadtmanagement, das den NDR bei der Organisation der Veranstaltung auf den Malzmüllerwiesen unterstützt, setzt auf eine Generalprobe am kommenden Mittwoch, um 17 Uhr auf dem Festplatz. „Und wir bauen darauf, dass Menschen aus dem ganzen Kreisgebiet auch am Sonnabend alles geben. Itzehoe muss gewinnen“, so die Stadtmanagerin.

Die Veranstaltung am 14. Juli beginnt um 18 Uhr. Am Vorabend steht bereits Popstar Max Giesinger auf der Bühne. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Am Sonnabend singen unter anderem die Prinzen.

Dass Itzehoe gewinnen kann, zeigte sich an diesem Wochenende beim Auftakt zur NDR-Sommertour in Büsum. Dort setzte sich ein Team der Stadt Itzehoe beim sportlichen Wettkampf durch und landete gemeinsam mit einem Team aus Nordfriesland auf dem ersten Platz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen