Wahlkampf mit Stretchlimousine

logo nrg bm-wahl 4-2015
1 von 2

shz.de von
31. Mai 2015, 15:35 Uhr

Mit einer ungewöhnlichen Wahlkampf-Aktion möchte der Bewerber um das Bürgermeisteramt der Elbestadt, Marian Prill, heute potentielle Unterstützer auf sich aufmerksam machen.

Prill benötigt als unabhängiger Bewerber 115 Unterschriften von Wahlberechtigten, um als Kandidat für die Bürgermeisterwahl am 8. November zugelassen zu werden. „Um die zu bekommen, habe ich mir überlegt, eine Bürgermeister-Rallye zu veranstalten“, erklärt der Glückstädter.

„Das funktioniert so: Sieben Unterstützer steigen in eine von mir angemietete Stretchlimousine ein und weisen mir den Weg zu ihren Bekannten und zu meinen Unterschriften.“ Er selbst fahre mit dem Rad hinterher, um darzustellen, wie bereit er sei, sich für das Amt des Bürgermeisters „abzustrampeln“. Start der Aktion ist um 15 Uhr vor dem Rathaus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen