zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

16. August 2017 | 15:42 Uhr

Folk-Festival : Vorverkauf startet

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Zeitgleich werden die Karten für das Poyenberger Event Sonnabend ab 8 Uhr in den Geschäften und im Internet angeboten. 8500 Tickets sind zu haben.

Stimmungsvoller Irish Folk zu internationalen Spezialitäten bei großer Stimmung – das Irish Folk Open Air des Bullyclubs Poyenberg will auch im kommenden Jahr seine Besucher begeistern. Für das Großereignis am 13. Juni startet der Bullyclub am Sonnabend, 1. November, ab 8 Uhr den Vorverkauf. Wie in den vergangenen Jahren bereits gewohnt, geschieht das zeitgleich an mehreren Vorverkaufsstellen im Kreis Steinburg sowie Rendsburg-Eckernförde.

„Wir wollen vor allem den Besuchern, die hier aus der Region kommen, die Möglichkeit geben, Tickets zu erwerben. Das wäre bei einer reinen Onlinebuchung nicht gegeben, da die Internetverbindung in vielen Dörfern noch zu langsam ist“, begründet der Vorsitzende Stefan Jürgensen die Maßnahme – einkalkulierend, dass sich wegen des großen Interesses erneut mitten in der Nacht lange Schlangen vor den Vorverkaufsstellen bilden werden.

Die Gesamt-Ticketmenge von 8500 Karten wird auf die Vorverkaufsstellen und den Online-Shop verteilt. Sie werden zeitgleich ab 8 Uhr zu einem Preis von 20 Euro pro Karte abgegeben. „Auch Geschäfte, die regulär früher öffnen, werden ihre Tickets erst ab 8 Uhr verkaufen“, kündigt Jürgensen an. „Um die Chancengleichheit zu wahren.“ Maximal können sechs Tickets pro Person erworben werden. „Bei Online-Bestellungen gilt ebenso: maximal sechs Tickets pro Bestellung, Haushalt und IP-Adresse.“

Im TUI Reisecenter (ehemals „First Reisebüro“) in Itzehoe in der Feldschmiede ist man auf den Ansturm vorbereitet. „Die Leute sind geduldig und es herrscht trotz des Andrangs eine nette Stimmung“, heißt es von dort. Eine Mitarbeiterin sei im vergangenen Jahr selbst hinaus gegangen und habe den Wartenden Mut gemacht.

Zur 15. Ausgabe des Festivals haben die Veranstalter sechs internationale Bands aus Italien, Irland, Schottland und Deutschland mit einer Mischung verschiedenster Stilrichtungen des Irish Folk verpflichtet. Als Inventar gelten bereits die Irish Folk-Ladies von „The Sally Gardens“ aus Rostock. Sie waren bisher bei allen 15 Festivals dabei. Wieder dabei nach ihrem Erfolg aus diesem Jahr sind auch die „Red Hot Chili Pipers“. Nach einem Jahr Pause kommt auch die musikverrückte holländische Band „Rapalje“ erneut auf die Bühne.

Darüber hinaus gibt es drei Bands, die ihre Shows zum ersten Mal in Poyenberg präsentieren. Die bekanntesten Namen verbergen sich hinter „Baltic Sea Child“ mit Kai Wingenfelder, dem ehemaligen Frontmann von „Fury in the Slaughterhouse“, der sich mit Lars Jensen von „Tears for Beers“ zusammen getan hat. Sie spielen Irish Folk in klassischer Besetzung, nur moderner: Gute-Laune-Musik und Balladen.

Die fünf jungen Frauen von den „Green Clouds“ aus Italien spielen Stücke aus der irischen und keltischen Tradition. Und mit „The High Kings“ kommt Irlands „Folk-Band des Jahres“ nach Poyenberg.

Auf dem internationalen Markt gibt es wieder internationale Spezialitäten, der bewährte Bus-Shuttle-Service bietet einmal mehr die Möglichkeit, kostengünstig zum Festival an- und abzureisen.

 

>Vorverkauf für das Irish Folk Open Air des Bullyclubs Poyenberg (Sonnabend, 13. Juni 2015) am Sonnabend, 1. November, ab 8 Uhr: Vorverkaufsstellen: Schreib- und Spielwaren Lemsky, Breite Straße 4, Hohenlockstedt; Edeka Markt Olaf Kröger, Am Markt 1, Hohenwestedt; TUI Reisecenter, Feldschmiede 56, Itzehoe; Elektro – Bolduan (Inh. Peer Stange), Dörnbek 31, Brokstedt; Online: www.pcm-ticket.de; Infos unter www.irishfolk-poyenberg.de.

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2014 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen