zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

24. Oktober 2017 | 00:55 Uhr

Vortrag: Ist der Glaube an Gott realistisch?

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 28.Feb.2017 | 05:00 Uhr

Der Glaube an das Übernatürliche, vor allem an einen übernatürlichen Gott, wird in Wissenschaft und Gesellschaft häufig als nicht fundiert betrachtet. Doch stimmt das wirklich? In einer Vortragsveranstaltung der Internationalen Vereinigung christlicher Geschäftsleute und Führungskräfte (IVCG) soll dieser Frage nachgegangen werden. Sie findet Sonntag, 5. März, um 10.30 Uhr mit Frühstücksbuffet im Hotel Mercure statt.

„Die Begründung der Welt – ist der Glaube an Gott realistisch?“ ist das Thema für Autor und Dozent Thomas Christian Kotulla aus Berlin. Die Forschungsergebnisse des Wirtschaftswissenschaftlers wurden international ausgezeichnet und in Fachzeitschriften publiziert, sein neuestes Werk heißt „Was soll ich hier? – eine Begründung der Welt“. Kotulla prüft in seinem Vortrag, ob die Annahmen, die dem Atheismus zu Grunde liegen, plausibel sind.
>

Kosten: 16 Euro. Anmeldung unter 04821/71088.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen