zur Navigation springen

Sportverein : Vorsitzender gibt Amt ab – Ralf Clausen ist neuer Vereinschef

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Für Sascha Prehn übernimmt Ralf Clausen den Vorsitz beim TSV Brokstedt.

Führungswechsel beim TSV Brokstedt. Für Sascha Prehn, der nicht wieder kandidierte, wählten die Mitglieder während der Jahresversammlung Ralf Clausen.

Schon in der Begrüßungsrede kündigte Sascha Prehn an, dass er aus beruflichen Gründen nicht wieder für den Vorsitz kandidieren werde. Er bedankte sich für neun Jahre Vorstandsarbeit und gute Zusammenarbeit bei Vorstand und Spartenleitern für die geleistete Arbeit und Unterstützung.

Die Neubesetzung des Vorsitzenden gestaltet sich schwierig. Alle acht vorgeschlagenen Personen lehnten zunächst ab. Daraufhin wurde der Punkt nach hinten verschoben. Bei den weiteren Wahlen wurden Rüdiger Gerbitz als Schriftführer, Heiner Krieg (Ältestenrat) und Gerd Brandt als Beisitzer in ihrem Ämtern bestätigt. Neuer Kassenprüfer wurde Michael Janssen, neu im Festausschuss sind Selina Krieg und Christian Illgenstein.

Nach einer kleinen Pause, in der noch mal Überzeugungsarbeit geleistet wurde, wurde nochmals Ralf Clausen zum Vorsitzenden vorgeschlagen und dann auch gewählt. Clausen kann auf fast 20 Jahre Vorstandsarbeit zurückblicken und war bereits von 2001 bis 2007 Vereinschef. Andreas Böenigk übernahm den dadurch frei gewordenen Posten im Ältestenrat für ein Jahr.

Die stellvertretende Vorsitzende Jenny Lüders lobte in ihrem Bericht die Arbeit des neuen Platzwartes Reinhard Kickbusch, die gute Kooperation von Schule und Tennissparte mit Trainer Hanno Lange, die Wiederbelebung des Kinderturnens für vier- bis sechsjährige Kinder durch Gabriela Mihm und die erfolgreiche Präsens der Ausdauersportler bei verschiedenen Läufen. Als „Aushängeschild des Vereins“ bezeichnete sie die Tanzsparte mit ihren 118 Mitgliedern, die zahlreiche erste Plätze bei Wettkämpfen belegt hatte.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen