zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Dezember 2017 | 12:06 Uhr

Gewerbeverein : Vorsitzender bleibt weiter im Amt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Udo Bartels ist wieder zum Vorsitzenden des Gewerbevereins Wacken gewählt worden.

Udo Bartels bleibt Vorsitzender des Gewerbevereins Wacken. Während der Jahresversammlung bestätigten ihn die Mitglieder im Amt. Sie wählten auch Kassenwart Dieter Paulsen wieder. Neu im Vorstand ist Ralf Dunker, er wurde zum Beisitzer gewählt.

Anschließend dankte Udo Bartels dem scheidenden Beisitzer Bodo Schwutzke für seine 15-jährige Tätigkeit mit einem Präsentkorb. „Es ist bewundernswert, dass Du dieses Amt so lange durchgezogen hast.“

Zuvor hatte Bartels das vergangene Jahr mit seinen Aktivitäten Revue passieren lassen. Enttäuscht zeigte er sich, dass die alljährlich vom Gewerbeverein organisierte Fahrradtour nicht nur unter den Mitgliedern wenig Anklang fand, sondern auch in der Bevölkerung. Zum Ziel gesetzt habe sich der Verein nun, zur Fahrradtour mit anschließendem Grillfest am 5. September eine größere Gruppe zusammenzubekommen.

Ebenso schlecht besucht gewesen sei das traditionelle Wildschweinessen. „Wir überlegen nun, dieses Event nur noch alle zwei Jahre stattfinden oder es sogar ganz ausfallen zu lassen.“ Sehr gut besucht gewesen sei dafür der Weihnachtstreff auf dem Marktplatz. Einziges Manko: Die Getränke hätten nicht ausgereicht.

Bartels rief alle Gewerbevereinsmitglieder auf, sich künftig tatkräftig in die Organisation und den Aufbau der vorweihnachtlichen Veranstaltung mit einzubringen. „Es kann nicht angehen, dass es immer wieder dieselben Personen sind, die sich bereit erklären, zu helfen.“

Im weiteren Verlauf der Versammlung wies der Verein auf den am Sonnabend, 10. Oktober, stattfindenden Gewerbeball mit der Liveband „Doppelzentner“ im Saal des Gasthofes „Zur Post“ hin. 201 limitierte Karten stehen zum Verkauf, die von Nicht-Mitgliedern ab dem 1. Juni in der Volksbank Raiffeisenbank-Filiale Wacken für zehn Euro erworben werden können. Auch stünde das Datum des diesjährigen Weihnachtstreffs am 27. November schon wieder fest.

Abschließend schlug Udo Bartels den Mitgliedern auf Anregung von Bürgermeister Axel Kunkel vor, den Schaukasten des Gewerbevereins wieder zu aktualisieren. Um Kosten zu sparen, wollen die Gewerbevereinsmitglieder zudem einen Antrag bei der Gemeinde stellen, um auf dem Marktplatz eine Tanne pflanzen zu können. „Dadurch könnten wir jedes Jahr viel Geld sparen“, begründete Bartels seine Idee.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen