Vorpremiere für historisches Kabarett

_mg_9710_1000px

shz.de von
08. Januar 2015, 05:00 Uhr

Das neue Programm steht – und im Kulturhof präsentiert es Sebastian Schnoy (Foto) morgen zum ersten Mal. Die Vorpremiere für „Von Stauffenberg zu Guttenberg“ startet um 20.30 Uhr.

Schnoy ist einer der ersten deutschen Kabarettisten, der Historisches als Kabarett präsentiert. In seinem Soloprogramm denkt er über Eliten und Nieten nach und darüber, wie man sie wieder los wird. Schnoy macht sich auf zu den ersten „Von und Zus“ und sucht den Anfang ihres Erfolges. Integration ist alles. Doch noch immer leben in Europa Großfamilien, abgeschottet vom Rest der Gesellschaft. Sie heiraten unter sich, sind verbunden durch Jahrhunderte alte Riten. Ihre Netzwerke stammen aus einer Zeit, in der man Netzwerke noch Seilschaften nannte. Die jüngste Generation Adeliger besticht heute wieder durch einen tadellosen Auftritt. Aber immer nur bis kurz vor Schluss.

>

Karten für 18 Euro an der Abendkasse.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen