Silvester : Vorgezogenes Feuerwerk

Ein vorweggenommenes Feuerwerk gab es am Hungrigen Wolf in Hohenlockstedt.
1 von 2
Ein vorweggenommenes Feuerwerk gab es am Hungrigen Wolf in Hohenlockstedt.

Schon vor Silvester gab es ein großes Feuerwerk auf dem Hungrigen Wolf in Hohenlockstedt.

Avatar_shz von
31. Dezember 2014, 16:00 Uhr

Die eigentlichen Silvesterraketen steigen zwar erst heute gen Himmel, einen Vorgeschmack erhielten Interessierte aber schon vorher bei der Feuerwerks-Vorführung auf dem ehemaligen Flugplatzgelände Hungriger Wolf. Dort gab die ansässige Firma Diamond Feuerwerk Vertrieb GmbH von Inhaber Harald Jürgs wieder einen Einblick in ihr Feuerwerk-Arsenal.

Die Besucher versammelten sich zu Grillwurst und Getränken direkt vor dem Hangar B, wo das bunte Spektakel zu einem großen Erfolg wurde, vergleichbar einem Volksfest. Ein Kinderspielbereich mit Hüpfburg und Elektroauto war schon seit dem Nachmittag schnell komplett vereinnahmt. Gezeigt wurden 30 Produkte, gefolgt von einem anschließenden Höhenfeuerwerk vom Profi. Interessierte Zuschauer in klirrender Kälte waren auch Alexandra Scheidt mit ihrem Sohn Piet (9) aus Neuenbrook sowie Katarina und Walter Pauschert aus Oldendorf. „Wir wollen um Mitternacht ein paar Raketen zünden“, so Alexandra Scheidt über die Silvesternacht. Und Katarina Pauschert fand: „Es waren sehr schöne Sachen dabei. Und die Vorführung ist mal etwas anderes.“

Prokuristin Jessica Jürgs freute sich hinterher über den Erfolg. „Es war hervorragend, wir hatten noch nie so viele Menschen hier, die die Möglichkeit genutzt haben, mit uns zu sprechen. Wir konnten viel beraten und haben bereits viele Vorbestellungen“, freute sie sich. „Der Kinderbereich wurde bombastisch angenommen.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen