Vorfreude auf Max Giesinger

Entspannt und Bodenständig: Max Giesinger beim Interview mit Rundschau Redakteurin Lisa Strobel.
Entspannt und Bodenständig: Max Giesinger beim Interview mit Rundschau Redakteurin Lisa Strobel.

von
13. Juli 2018, 17:36 Uhr

„Wir stehen schon seit 10 Uhr morgens vor der Bühne, um uns die besten Plätze zu sichern“, erzählt Lily Schäfer. Gemeinsam mit ihrer Freundin Lulu hat sie schon über 30 Konzerte von Max Giesinger besucht. Gestern am späten Abend kam ein weiteres hinzu, beim Open Air der VR-Bank auf den Malzmüllerwiesen.

Gegen Nachmittag war Giesinger noch ganz entspannt mit kurzer Hose und Badelatschen unterwegs – der Soundcheck schallte durch die Stadt. „Ich habe Lust vor den Leuten hier zu spielen, auch wenn sie nicht alle Texte kennen. Dann muss man eben einfach nur mehr auf der Bühne kämpfen“, sagte der Sänger im Interview. Natürlich wolle er auch zwei Songs von seiner neuen Platte „Die Reise“, die im November erscheint, in Itzehoe präsentieren: „Ich stecke ganz tief drin in dem Album.“ Bekannt wurde der 29-Jährige durch die Casting-Show „The Voice of Germany“. „Ich bin aber froh, dass mein Weg zum Erfolg länger gedauert hat“, sagte er. Welches Ritual er nun noch habe, vor dem Konzert? „Ich verkleide mich als Känguru und hüpfe durch den Backstage-Bereich. Nein, Spaß. Wir machen nachher nochmal mit dem Team einen Kreis“, sagte Giesinger.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen