zur Navigation springen

Wacken winter nights : Vorfreude auf ein frostiges Festival

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

3500 Fans pilgern am zweiten Februar-Wochenende zu den ersten Wacken Winter Nights. Die Drei-Tages-Tickets sind ausverkauft, es gibt aber noch Tageskarten.

von
erstellt am 05.Feb.2017 | 08:01 Uhr

Zum ersten Mal headbangen dieses Jahr Wacken-Fans im Winter. Die Macher des Sommer-Open-Airs heben mit den Wacken Winter Nights ein neues Event aus der Taufe. Von Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. Februar, feiern rund 3500 Metal-Fans in einem Wäldchen am Dorfrand zu den Klängen der mehr als 20 Künstler aus dem Symphonic- und Mittelalter-Metal. Auf dem Gelände des Veranstalters, der ICS Festival Service GmbH, wird dafür eine Mittelalterwelt hochgezogen. Zum Start des Aufbaus vermeldet die Erstauflage der Winter Nights den Ausverkauf der Drei-Tages-Tickets. „Ein paar Tagestickets gibt es aber noch“, erklärt Pressesprecherin Dorothee Schmidt.

„Für uns ist der Ausverkauf der Drei-Tages-Tickets ein unglaublicher Vertrauensbeweis der Fans, für den wir sehr dankbar sind. Wir machen die Winter Nights zum ersten Mal und sind super gespannt, wie die Fans auf unser metallisches Winterwonderland reagieren werden“, so Holger Hübner, einer der Veranstalter.

Nicole Mengel (42) und Christian Zoch (35) aus Hamburg haben sofort zugeschlagen, als sie die erste Ankündigung zu dem neuen Spektakel entdeckten und zwei der 500 Earlybird-Ticktes ergattert. Die Zwei sind oft auf Mittelalterfestivals unterwegs, haben sich extra dafür ein hochwertiges Sechs-Mann-Zelt angeschafft. Jetzt im tiefsten Winter doch im Hotel zu übernachten, kam für das Paar deshalb nicht in Frage. Nicole Mengel: „Wir sind gut ausgestattet. Von einem Freund haben wir uns eine Vorzeltheizung geliehen, wir haben Feldbetten und vor allem: Decken, Decken, Decken.“ Platz für andere Hartgesottene ist auf dem bereitgestellten Acker noch, wie Dorothee Schmidt betont. Sowohl Stellplätze als auch Wohnwagen können noch gemietet werden. Ab Freitagmorgen ist der Campground geöffnet. Dann wollen auch Nicole und Christian Mengel schon da sein. „Unser Plan ist es, schon um halb zehn vor den Toren zu stehen. Ich möchte schließlich pünktlich um 14 Uhr fertig sein!“

Dann fällt der Startschuss zu den ersten Wacken Winter Nights. Drei Tage lang erwartet die Besucher beim mystischen Winter-Festival abwechslungsreiche Kleinkunst, kulinarische Köstlichkeiten und Bands. Das Besondere an dem Festival: Die Fans sind ganz nah an den Künstlern dran. Neben wandelnden Musikern, Geschichtenerzählern und auch Zauberern können die Fans durch das märchenhaft gestaltete Wäldchen streifen. Im Eispalast spielen namhafte Bands wie Subway to Sally, Tanzwut, Orden Ogan, Harpiye und Saltatio Mortis in voller Konzertlänge. Das Event steht ganz im Zeichen des Mittelalters. Neben Bands und Schaustellern gibt es Workshops und Showcases, bei denen man Handwerkern über die Schulter schauen kann. Auf dem Markt kann um Waren gefeilscht werden.

Die limitierten Tagestickets gibt es auf www.metaltix.com und unter der Hotline 04827/99966666 zu kaufen. Je nach Wochentag variieren die Preise zwischen 19 und 46 Euro (zuzüglich Vorverkauf-Gebühr).



>Weitere Informationen zu Shuttle-Bussen, Running Order und Geländeplänen gibt es in Kürze auf der Website

www.wacken-winter-nights.com



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen