zur Navigation springen

Vorfahrt genommen: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 16.Mär.2015 | 16:31 Uhr

Zum Glück nicht ganz so schlimm wie zunächst angenommen ist gestern Nachmittag ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 431 ausgegangen. Dort krachte es gegen 15.15 Uhr auf der Kreuzung Steinburgstraße / Christian-IV-Straße.

Zunächst hieß es, in einem der Fahrzeuge sei eine Person eingeklemmt. Deshalb waren neben Rettungsdienst und Polizei auch die Feuerwehr vor Ort. Die verletzte Beifahrerin eines beteiligten Autos konnte den Nissan nur deshalb nicht verlassen, weil der am Unfall beteiligte Kleintransporter seitlich vor dem Fahrzeug stand. Nachdem der Fahrer (58) des Nissan ausgestiegen war,, konnte dessen 49 Jahre alte Frau mit Hilfe von Rettungsassistenten vorsichtig auf den Fahrersitz rutschen und sich in die Obhut des Rettungsdienstes begeben. Die beiden Personen kamen ins Krankenhaus. Der Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt.

Zum Unfall kam es, weil der Autofahrer aus Seester mit seinem Nissan aus Richtung Christian-IV.-Straße kommend ungebremst in die Kreuzung hinein fuhr. In diesem Moment näherte sich von rechts der Kleintransporter. Dieser rammte den Kleinwagen seitlich. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen