zur Navigation springen

Volkshochschule : Von Kohl bis Katzen-Gymnastik

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Herbstsemester in Kellinghusen startet mit 167 Kursen. Erstmals neue Geschäftsführerin an Programmerstellung beteiligt.

Genau 167 Kurse, darunter 56 neue Angebote – die städtische Volkshochschule (VHS) geht mit einem vollen Programmheft in das Herbstsemester. „Wir starten mit mehr Kursen als im Vorjahr“, sagt Geschäftsführerin Gabriele Rutkowski. Im Herbstsemester 2014 konnten die Teilnehmer aus 150 Kursen und Veranstaltungen wählen. Erfahrungsgemäß steige die Anzahl der Kurse noch deutlich über 200 an, denn es gäbe immer noch Zusatzkurse, sagt sie. Erstmalig am Programm beteiligt war Anja von Possel-Bohnsack, die als weitere Geschäftsführerin für die VHS tätig ist. Sie übernahm im Mai den Posten von Stephanie Motzkus, die nach fast 16 Jahren Abschied genommen hat (wir berichteten).

Die neuen oder nach Jahren wieder aufgenommenen Kurse sind vielfältig. So gibt es im umfangreichen Gesundheitsabschnitt das Gesundheitswandern „Lets go – jeder Schritt hält fit“. Carola Sagawe-Becker zeigt gesundheitsfördernde Übungen, dazu wird im Bundeswehrgelände gewandert. Auch „Katzengymnastik“ ist neu. Hier werden entgegen des Titels keine Samtpfoten trainiert, der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die sich anschließend geschmeidig wie Katzen bewegen wollen. Das Angebot richtet sich an „Senioren, Übergewichtige, Untrainierte und alle, die nicht unbedingt in Schweiß geraten wollen“, sagt Anja von Possel-Bohnsack. Zur Gesundheitsvorsorge zählen auch die Vortragsveranstaltungen „Mehr Lebensqualität durch Stoffwechseloptimierung“ und „Was genau ist Stress – wie kann ich ansatzweise damit umgehen?“.

Immer wieder neue Themen seien im Kochbereich gesucht, sagt Gabriele Rutkowski. „Die Teilnehmer brauchen anderen Input.“ Diesmal gibt es unter anderem „Nudelgerichte aus dem Wok“ und „Von Kohl zu Kohl“. Im Sprachbereich steht erstmals wieder „Englisch Conversation“ im Programm, daneben können Interessierte auch Polnisch, Französisch, Spanisch, Schwedisch, Norwegisch, Italienisch und Dänisch lernen.

Der Bereich „Kultur und Gestalten“ umfasst diesmal einen Porträtfotografie-Workshop, in dem die Teilnehmer Grundlagen kennenlernen. Statt – wie bisher Kinder – lernen im Herbstsemester Erwachsene, wie Kuscheltiere selbst gemacht werden. Und nur für Frauen ist der Pannenhilfekurs gedacht. Neu ist ein Kursus, der sich nur an ältere Teilnehmer richtet: Gewaltprävention und Selbstbehauptung für Senioren. Sie lernen dort unter anderem, einem Angreifer zuvorzukommen oder ihn abzuwehren – und sei es mit einem Schirm oder einem Gehstock.

Studien- und Theaterfahrten, PC-Kurse für alle Altersklassen sowie Bastel- und Freizeitkurse in der Rubrik Jugendvolkshochschule können ebenfalls gebucht werden.

„Das Programm zeigt wieder, dass wir ein interessantes und vielfältiges Angebot haben, das sich nicht verstecken muss“, sagt Bürgermeister Axel Pietsch. Und da fast die Hälfte aller Teilnehmer aus dem Umland komme, dokumentiere Kellinghusen auch, dass es seine Aufgabe als Unterzentrum wahrnehme.

Das Programmheft der Volkshochschule, in einer Auflage von 4500 Stück gedruckt, wird in diesen Tagen in Kellinghusen und Umland verteilt und an Teilnehmer verschickt. Im Internet ist es ab Freitag, 28. August, nachzulesen: www.vhs-kellinghusen.de.

>Geöffnet ist das Büro der VHS ab Montag, 31. August, montags bis mittwochs von 9 bis 11 Uhr und zusätzlich vom 21. September bis 14. Oktober von montags bis mittwochs 17 bis 19 Uhr. Telefon: 04822/376730.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen