VHS : Von Fitness bis Physik

Glückstadts VHS-Geschäftsstellen-Leiterin Gesa Borwieck stellte das aktuelle Programm der Volkshochschule vor.
Glückstadts VHS-Geschäftsstellen-Leiterin Gesa Borwieck stellte das aktuelle Programm der Volkshochschule vor.

Glückstädter Volkshochschule startet mit vielen neuen Kursen ins Sommersemester.

shz.de von
12. Januar 2018, 05:00 Uhr

Mit vielen neuen Angeboten startet die Volkshochschule Glückstadt (VHS) ins Sommersemester. Unter dem Stichwort „Mensch und Familie“ gibt es Tipps zum Brandschutz im Haushalt und ein Referat von Sven Peetz vom Verband der Ersatzkassen zum Thema „Ein Pflegefall in der Familie – darauf ist wirklich kaum einer vorbereitet“.

Neu sind auch etliche Kurse, so etwa „Das eigene Image verbessern durch die richtigen Farben und den Stil“ oder „Quantenphysik in der Unternehmens- und Persönlichkeitsentwicklung“. „Wir haben schon einiges Anspruchsvolles im Angebot“, sagt VHS-Geschäftsstellen-Leiterin Gesa Borwieck. Schließlich müsse man „immer mal was Neues ausprobieren“.

Ein gutes Beispiel für diesen Denkansatz ist der Versuch, eine Boule-Gruppe aufzubauen. Im Mai wird Elke Slotta das Spiel vorstellen. Im Bereich „Umwelt und Natur“ heißt es erstmals „Das Geheimnis der Wildkräuter entdecken“, und bei den Sprachen sind unter anderem Schwedisch, Arabisch für Anfänger und Dänisch für Touristen im Angebot.

Neu ist der Kursus „Stricken für Jedermann“, genau wie „Mama-Pilates“ und Beckenbodengymnastik. Tanzen für Anfänger wird genauso angeboten wie ein Stepp-Workshop und ein feurig-temperamentvoller Tag rund um die mexikanische Küche. Auch Computer-Freunde kommen auf ihre Kosten, beispielsweise mit den Kursen „Mein Laptop und Windows 10“ oder „iPhone und iPad“. Ausgebucht sind bereits die beliebten Theaterfahrten.

Auch am Kulturmärz wird sich die VHS beteiligen. Am Sonnabend, 10. März, gastiert der bekannte Künstler Elie Levy in Glückstadt. Der in Israel geborene Pantomime zeigt ab 19.30 Uhr im Theater am Neuen Deich sein Können. Auch Christian Boldt, Leiter des Detlefsen-Museums, wird wieder seinen Teil zum Sommersemester beitragen. Am 20. April spricht er in der VHS, Raum 12, zum Thema „Der schwarze Tod – Zum Glückstädter Gesundheitswesen in vergangenen Tagen“.

Wer sich über die VHS informieren möchte, sollte sich den 1. Juli vormerken. Von 14 bis 17 Uhr laden die Volkshochschul-Macher zu einem Tag der offenen Tür ein. Drei Stunden lang werden die Türen des Wasmer Palais in der Königstraße 36 offen stehen. Besucher haben die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Außerdem werden die VHS-Dozenten ihre Angebote vorstellen. Ausprobieren und Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht.

Infos: www.vhs-glueckstadt.de

>  Kontakt: 04124/81079 (Bürozeiten: Dienstag und Donnerstag von

9 bis 11 Uhr) oder per E-Mail

vhs-glueckstadt@gmx.de

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen