zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

15. Dezember 2017 | 05:53 Uhr

Von der Renaissance bis zu Michael Jackson

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 08.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Der Bogen ist weit gespannt: Songs von der Renaissance bis Michael Jackson, Werke von Orlando di Lasso bis zur Avantgarde sind Sonnabend, 18. Januar, 19 Uhr, im Kleinen Saal des theater itzehoe zu hören – und zwar nur mit Männerstimmen. Die „Singphoniker“ präsentieren ihr Programm „The Secret of Love“. Markus Geitner (Countertenor), Daniel Schreiber (Tenor), Henning Jensen (Tenor), Berno Scharpf (Bariton), Michael Mantaj (Bassbariton) und Christian Schmidt (Bass) gelingt es, Leichtem Gewicht zu verleihen und Schweres mit Leichtigkeit zu präsentieren. Ihr Ensembleklang – der schon immer konsequent auf alle Hilfsmittel technischer Klanganreicherung verzichtet hat – gilt als warmtönend, gleichermaßen fein ausbalanciert bis geschlossen kraftvoll. Vom tiefsten Dunkel bis zum strahlendsten Licht bietet er alle Facetten.

Im Anschluss an das Konzert findet der Empfang der Freunde des theater itzehoe statt.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen