Abschied in den Ruhestand : Vom Schreibtisch aufs Segelboot

Avatar_shz von 09. Dezember 2020, 05:00 Uhr

shz+ Logo
Das vermutlich letzte Bild vor dem Boot der Wasserschutzpolizei Brunsbüttel: Burkhard Klär verabschiedet sich in den Ruhestand.
Das vermutlich letzte Bild vor dem Boot der Wasserschutzpolizei Brunsbüttel: Burkhard Klär verabschiedet sich in den Ruhestand.

Der Leiter der Wasserschutzpolizei Brunsbüttel, Burkhard Klär, muss noch drei Tage arbeiten - ergeht in den Ruhestand.

Brunsbüttel/Wilster/Glückstadt | Urlaub und Abbau von Überstunden – das ist der Grund, warum Burkhard Klär schon Freitag die Leitung abgeben kann. Der 60-jährige Erster Polizeihauptkommissar geht in den Ruhestand. Chef der Wasserschutzpolizei wird dann übergangsweise der bisherige Stellvertreter Thomas Löwenberg. Die Stelle ist ausgeschrieben. Klär will sich nun vor allem seinem liebs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen