Bildung : Volkshochschule startet ins neue Jahr

Detlef Möllgaard vom Meierhof Möllgaard referiert über Käse und die Käsestraße Schleswig-Holstein.
Foto:
1 von 2
Detlef Möllgaard vom Meierhof Möllgaard referiert über Käse und die Käsestraße Schleswig-Holstein.

Breite Palette von ingesamt 90 Kursen im Angebot. Fotografie nach längerer Pause wieder im Glückstädter VHS-Programm.

shz.de von
02. Januar 2015, 11:45 Uhr

Von Theaterfahrten über Vorträge bis zum Sprachkursus, von Käseprobe über Kalligraphie bis zum Hata Yoga – das Angebot ist wieder einmal vielfältig: Die Volkshochschule (VHS) Glückstadt hat ihr neues Programm für das Sommersemester 2015 zusammengestellt. „Unser Angebot steht jetzt schon auf unserer Internetseite (www.vhs-glueckstadt.de) zur Ansicht und wird in der ersten Januarwoche in Glückstadt auch als Programmheft ausgelegt“, sagt VHS-Geschäftsführerin Gesa Borwieck.

Die insgesamt 90 Kurse aus den Bereichen Theaterfahrten, Sprachen, Politik/Vorträge, Kunst, Bewegung, Entspannung, Essen und Trinken, Körper und Gesundheit, Umwelt und Natur, Handwerkliches Gestalten und Computerkurse bieten wieder ein umfangreiches Angebot.

Darin befinden sich erneut einige Besonderheiten. So gibt es Anfang März eine Fahrt zum Meierhof Möllgaard in Hohenlockstedt. „Sonst haben wir die Mitarbeiter des Meierhofs mit dem Thema Käse und Wein immer hier gehabt, jetzt wollten wir einmal direkt dahin fahren“, so Gesa Borwieck.

Bei den Sprachkursen, die wieder einmal zahlreiche Regionen Mitteleuropas abdecken, steht dieses Mal Polnisch neu auf dem Stundenplan. „Wir haben viele Bürger aus Polen in den landwirtschaftlichen Betrieben rund um Glückstadt“, sagt Gesa Borwieck. „Da wäre es doch nett, wenn man mit ihnen auch einmal ein paar Worte in ihrer Landessprache sprechen könnte.“

Gemeinsam mit der Bücherei am Fleth wird Lesefreunden wieder „Orientierung im Büchermeer“ gegeben, wie immer nach der Leipziger Buchmesse. Nach einem Jahr Pause bietet der ehemalige Pastor Mordhorst das aktuelle Thema „Christentum für Musliminnen und Muslime“ jetzt wieder an.

Neu im kreativen Bereich ist das Malen mit Aquarellfarben in einem Wochenendworkshop. „Hier können an einem Sonnabend und Sonntag im März die Techniken erlernt werden.“

Ebenfalls neu bei sportlicher Bewegung ist ein Zumba-Kursus, der Sport und Tanz miteinander verbindet, unterrichtet von einer Trainerin mit Lizenz. Im Line Dance gibt es einen Anfängerkursus, ebenso beim Tanzen, das für Neueinsteiger angeboten wird. Vorher gab es nur Yoga, jetzt wurde das Angebot rund um die Entspannungstechnik erweitert. In einem Chi Gong-Workshop können die Techniken erlernt werden. Auch beim Tai Chi wird das Kursangebot ausgeweitet. Informationen über Körper und Gesundheit können im Kursus über Entgiftung im Frühjahr erlangt werden, mit einem Vortrag über den Darm, Schüsslersalze und Homöopathie.

Wieder ins Semesterprogramm der VHS genommen wurde ein Kursus im Fotografieren. „Diesen hatten wir ein Jahr lang nicht im Angebot“, erklärt Gesa Borwieck. Mit einem Fotografen begeben sich die Teilnehmer in der Stadt auf Fototour. In einem Wochenendeworkshop wird außerdem gezeigt, wie man Schmuck selber machen kann.

In der VHS-Außenstelle im Gemeindehaus in Borsfleth wird auch Dänisch unterrichtet, darüber hinaus gibt es Yoga und Kinesiologie. „Dort haben wir nun vier Mal in der Woche ein Angebot.“
Um das aufrecht zu erhalten, ist sich Gesa Borwieck bewusst: „Wir sind angewiesen auf gute Dozenten und haben viele gefunden. Weitere können gerne an uns heran treten.“ Für neue Ideen sei man bei der VHS stets offen.

Insgesamt an die 1000 Teilnehmer werden pro Semester erwartet. Die Kurse beginnen offiziell am 1. Februar. Anmelden sollten sich Interessenten bis eine Woche vorher. Ab dem 6. Januar ist das Büro der VHS nach der Weihnachtspause wieder besetzt und bereit, Anmeldungen entgegen zunehmen. „Und wir sind immer per Mail erreichbar“, fügt Gesa Borwieck hinzu. Die Kurse werden neben der Online-Ausgabe auch im Programmheft mit 2500 Stück in der ersten Januarwoche in Geschäften in Glückstadt und Umgebung öffentlich ausgelegt.

>Kontakt: VHS Glückstadt, Königstraße 36, 04124/81079; Email: vhs-glueckstadt@gmx.de




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen