zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

12. Dezember 2017 | 02:31 Uhr

Piep-Show : Vögel aus aller Herren Länder

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Züchter der Westküste laden zu zweitägiger Schau in die Burger Bökelnburghalle ein.

shz.de von
erstellt am 17.Okt.2013 | 05:00 Uhr

Unter dem Motto „Die Piep-Show des Nordens“ laden die Züchter der Westküste Sonnabend und Sonntag, 19. und 20. Oktober, wieder zur großen Vogelschau des des Exoten- und Ziergeflügelzuchtvereins Meldorf in die Burger Bökelnburghalle ein. Gezeigt werden Vögel aus allen Erdteilen, darunter australische Rosakakadus und Königssittiche.

„Die ausgestellten Vögel sind alles Nachzuchten aus den vergangenen Jahren. Dies ist daran zu erkennen, dass sie alle einen geschlossenen Ring mit Züchternummer tragen, der bei einem ausgewachsenen Vogel nicht mehr abgestreift werden kann“, erklärt der Vorsitzende Rainer Grüneberg aus Barlt. Die Bökelnburghalle wird von den Aktiven des Vereines in eine Wald- und Wiesenlandschaft verwandelt, die heimische Atmosphäre schaffen soll. Die Zweige sowie Bäume werden von der Forstverwaltung und privaten Gartenbesitzern aus ganz Dithmarschen zur Verfügung gestellt.

Die erstellten Biotope des jeweiligen Ursprungslandes sollen so nah wie möglich an den Lebensraum der kleinen Sänger heranreichen. Hierauf werden die Mitglieder und anreisenden Zuchtrichter sehr genau achten und bewerten. „Die Biotope der einzelnen Vitrinen werden von den Juroren gesondert bewertet, so dass die Züchter aus Feld und Flur Dornensträucher und Kieselsteine sammeln um sogar eine Savannenlandschaft oder Tropenwald nachzugestalten“, erklärt Pressewart Armin Jobs aus Brunsbüttel.

Eine einmal ganz andere Vogelschau möchten die Mitglieder der einzelnen Sparten präsentieren und werden den Besuchern über jeden Vogel eine genaue Beschreibung der Arten sowie deren Zucht und Haltung erklären. Interessierte Vogelzüchter werden zum Fachsimpeln eingeladen und können so manche Auskünfte für ihre Lieblinge mit nach Hause nehmen. Auch eine Vogelbörse ist wieder in die Schau eingebunden. Zudem wird ein Vortrag über Zucht, Aufzuchtmittel und die Haltung von Chinesischen Zwergwachteln – den kleinsten Hühnervögeln der Erde – sowie Naturbrut vorbereitet.

Eröffnet wird die Schau Sonnabend, 19. Oktober, um 13 Uhr, durch den Vorsitzenden Rainer Grüneberg, Kreispräsident Hans-Harald Böttger und Burgs Bürgermeister Hermann Puck. Geöffnet ist an diesem Tag von 13 Uhr bis 17 Uhr, Sonntag, 20. Oktober, von 9 Uhr bis 17 Uhr. Im Rahmenprogramm bieten die Vereinsmitglieder Kaffee und Kuchen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen