shz+ Logo
Verladen die toten Schafe für den Transport nach Neumünstern (v.l.) Heiko Richter und Bernd und Sabine Kröger.
1 von 2
Verladen die toten Schafe für den Transport nach Neumünstern (v.l.) Heiko Richter und Bernd und Sabine Kröger.

Verdacht auf Wolfsangriff : Vier Schafe in Moordiek tot gebissen

Ein Landwirt beobachtet ein wolfsähnliches Tier auf einer Koppel . Die Herde wurde in den letzten Nächten attackiert.

Kellinghusen | Auf den flachen und grünen Weiden der Moordörfer zwischen Hohenfelde und Kellinghusen (Kreis Steinburg) hat die Schäferei von Sabine und Bernd Kröger aus Neuendorf seit vergangenem Sonntag 260 Mutterschafe zum Grasen laufen. Doch mit der beschaulichen Idylle ist es jetzt vorbei. In der Nacht zum Donnerstag wurden drei Schafe aus der Herde brutal mit Ke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen