Besuch aus Finnland : Viele Gemeinsamkeiten entdeckt

Zu Gast im Meierhof Möllgard: Karoliina Amtiainen und Timo Urpala von der LAG Liiveri informierten sich bei  Detlef Möllgard (re.) über Käsevermarktung.
Zu Gast im Meierhof Möllgard: Karoliina Amtiainen und Timo Urpala von der LAG Liiveri informierten sich bei Detlef Möllgard (re.) über Käsevermarktung.

Eine finnischen Delegation aus der Region Südostbottnien informierte sich bei der AktivRegion Steinburg unter anderem über Direktvermarktung von regionalen Produkten und über Jugendprojekte.

von
27. August 2014, 17:05 Uhr

Der Erfahrungsaustausch stand im Mittelpunkt: Bei einem viertägigen Besuchs informierte sich eine finnischen Delegation aus der Region Südostbottnien bei der AktivRegion Steinburg unter anderem über Direktvermarktung von regionalen Produkten und Jugendprojekte.

Die AktivRegionen sind Ideenschmieden der ländlichen Räume. Ziel der sogenannten Lokalen Aktionsgruppen (LAG), die als Vereine organisiert sind, ist es, die ländlichen Regionen attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten. Sie werden von der Europäischen Union gefördert und sind selbst in die Vergabe von Fördermitteln eingebunden. „Ein weiterer Auftrag ist der internationale Austausch mit anderen LAGs in Europa“, erklärte Dr. Reinhold Wenzlaff, Vorsitzender der AktivRegion Steinburg.

Die finnischen Besucher von der LAG Liiveri besuchten unter anderem das Haus der Jugend in Itzehoe und das Innovationszentrum IZET. Eine Besichtigung des Meierhofs Möllgard in Hohenlockstedt stand ebenfalls auf dem Programm.

Aus den während des Besuches geknüpften Kontakte sollen konkrete gemeinsame Projekte mit Beteiligten aus beiden Regionen entstehen, wünschten sich die Teilnehmer auf beiden Seiten. „Wir haben ähnliche Aufgaben und ähnliche Probleme“, stellte Karoliina Amtiainen von der LAG Liiveri fest. „Daher ist es schön sich auszutauschen und neue Ideen zu bekommen.“

„Es ist immer interessant die Arbeitsweisen der anderen kennenzulernen“, sagte Geschäftsführer Christian Holst. „Die Finnen sind zum Beispiel unbürokratischer. Da können wir etwas lernen.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen