zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Oktober 2017 | 08:18 Uhr

Abschied : Viele Akzente für die Kultur

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Schöpfer des John Lennon Talent Award im Ruhestand: Rainer Lemke wird bei Itzehoer Versicherungen verabschiedet. Sein Nachfolger als Marketingchef ist Thiess Johannssen.

shz.de von
erstellt am 08.Jan.2014 | 05:00 Uhr

Er hat dazu beigetragen, dass die Stadt Itzehoe einen Namen in der deutschen Kulturszene bekommen hat: Rainer Lemke, bei den Itzehoer Versicherungen 23 Jahre lang verantwortlich für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, ist der „Vater“ des John Lennon Talent Awards (JLTA). Diese bundesweite Förderinitiative für Rock-Pop-Nachwuchsmusiker wurde mehrfach als vorbildlich preisgekrönt. Jetzt ist Rainer Lemke in den Ruhestand verabschiedet worden.

Der gebürtige Hamburger kam erstmals als Wehrdienstleistender nach Itzehoe und lernte hier auch seine spätere Ehefrau kennen. Nach Studium und Marketing-Karriere bei verschiedenen Unternehmen im Großraum Hamburg kam Lemke 1990 zu den Itzehoer Versicherungen, wo er die Marketing-Abteilung aufbaute. Einen seiner Schwerpunkte bildete von vornherein die Kultur, wovon auch die Stadt profitieren sollte: Einige Jahre nach dem JLTA-Start setzte sich Rainer Lemke für die Gründung der Itzehoer Arbeitsgemeinschaft „itz’Rock“ ein, deren Hauptsponsor die Itzehoer Versicherungen wurden. „Mit itz’Rock wollten wir regionalen Bands Auftritts- und Austauschmöglichkeiten geben“, erinnert sich Rainer Lemke. Auch auf anderen kulturellen Gebieten setzte er für Itzehoe Akzente und machte die Hauptverwaltung des Unternehmens zum Veranstaltungsort: Dort finden regelmäßig die Jahresausstellungen zur Gegenwartsmalerei, Lesungen und Diskussionsrunden statt. Innerhalb der Stadt engagiert sich die Itzehoer als Hauptsponsor für das theater itzehoe und setzt sich für die Wenzel-Hablik-Stiftung ein.

„Sie haben maßgeblich dazu beigetragen, dass die Itzehoer landauf, landab eine hervorragende Reputation genießt“, sagte Vorstandsvorsitzender Wolfgang Bitter in der Heiligenstedtener Gaststätte „Zur Erholung“. Zum Abschiedsempfang waren unter anderem Bürgermeister Dr. Andreas Koeppen, Stadtmanagerin Lydia Keune-Sekula, Spring-Weltmeisterin Janne Friederike Meyer sowie prominente Partner aus dem Kultur-, Medien- und Wirtschaftsbereich erschienen.

Die Nachfolge Rainer Lemkes hat dessen bisheriger Stellvertreter Thiess Johannssen angetreten. Der gebürtige Itzehoer hat mehr als zehn Jahre lang als Tageszeitungsjournalist beim Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (sh:z) und in Nordrhein-Westfalen gearbeitet. Bei der D+S europe AG, deren Mitarbeiterzahl zuletzt auf 7000 gestiegen war, verantwortete er ab 2002 die interne und externe Kommunikation. 2011 kam Thiess Johannssen zur Itzehoer, wo er im Folgejahr zunächst Vorstandsassistent, dann stellvertretender Marketingleiter wurde.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen