zur Navigation springen

Kunstgriff : VHS präsentiert Leseabend mit Tanz und Musik

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

VHS-Leiter Hermann Luther liest, Sophie Maren Winter tanzt und Marc Thomsen spielt Klavier - ein buntes Programm erwartet die Gäste am Freitag in der Bökelnburghalle. Der Abend findet im Rahmen der Aktion Kunstgriff statt.

shz.de von
erstellt am 02.Sep.2013 | 06:50 Uhr

Die Volkshochschule (VHS) Burg-St. Michaelisdonn lädt im Rahmen der Dithmarscher Kunstgriff-Aktionen zu einem Leseabend mit Tanz und Musik am 6. September um 19.30 Uhr in die Bökelnburghalle ein. Mit gekonnt emotionaler Betonung wird der VHS-Leiter Hermann Luther aus seinem neuesten literarischen Werk „über’n teich“ Gedichte, Gedankensplitter, Gefälliges und Ge-sonstwas vortragen. Es ist das erste Buch einer Trilogie, die der Marner Gymnasiallehrer in Burg präsentieren wird. „Mein neues Buch ist auch wieder nach allen Regeln der Kunst – wie auch deren Abweichungen – so hin- und hergestellt, das sich die ach so fliehenden Worte am dichterisch richtigen Ort einfinden“, schmunzelt Luther. So können sich die Zuhörer auf Werke wie „Haste ma Zeit?“, „Go, Dithschi, go“, „Wochenende“ und natürlich auch „über’n teich“ freuen. Für den Tanzpart des Abends wird Sophie Maren Winter sorgen. Sie kann von einer langjährigen Erfahrung als Tänzerin provitieren, die sie auch seit über einem Jahrzehnt als Tanzausbilderin bei der VHS unter Beweis stellt. Sie entwickelt die Ideen und Choreografien der unterschiedlichen Tanzperformances selbst.

Das Ausnahmetalent Marc Thomsen wird mit einem Pianostück in den Abend musikalisch einleiten und mit klassischen Werken den Leseabend musikalisch untermalen. Der 19-Jährige studiert derzeit in Lübeck Musik und wird eigens für diesen Abend nach Burg in die Bökelnburghalle kommen.

>Der Eintritt kostet fünf Euro an der Abendkasse in der Bökelnburghalle.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen