Feuchte Wände im Keller : VHS Itzehoe muss umziehen

Andreas Olbertz. von 13. Februar 2020, 12:29 Uhr

shz+ Logo
Das VHS-Gebäude am Delftor ist 120 Jahre alt und hat hohen Sanierungsbedarf.
Das VHS-Gebäude am Delftor ist 120 Jahre alt und hat hohen Sanierungsbedarf.

Grundwasser dringt durch die Außenwände in das Georg-Löck-Haus am Delftor. Die Suche nach einem neuen Standort läuft.

Itzehoe | „In den stürmischen Zeiten steht das Haus wie ein Fels in der Brandung“, begrüßte VHS-Leiterin Corinna Ahrens-Gravert die Mitglieder des Bildungsausschusses im Georg-Löck-Haus. Dann schob sie noch ein „eigentlich“ hinterher. Denn der äußere Eindruck von dem massiven Klinkerbau am Delftor täuscht. Toiletten nicht mehr zumutbar Angela Koch vom Gebäudema...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen