Großfahndung in Itzehoe : Verurteilter springt durchs Fenster und flüchtet aus Amtsgericht

shz+ Logo
Elf Streifenteams waren im Einsatz, um den Flüchtling zu fassen.

Mit einem Sprung aus dem Fenster wollte ein Verurteilter vor seiner Gefängnisstrafe fliehen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Andreas Olbertz. von
10. September 2019, 11:16 Uhr

Itzehoe | Das Urteil hat ihm wohl nicht gefallen. Nach der Urteilsverkündung öffnete der 22-jährige Angeklagte das Fenster im Besucherbereich des Gerichtssaals am Itzehoer Amtsgericht, sprang raus und floh. Die Pol...

Ihozeet | sDa ilteUr aht hmi wloh hcint l.neagfle caNh red ütkgruUnnilvedres öeenftf edr eg2rjähi-2 gAeeglntka ads rFetesn im eeesebricuhhBrc eds ilhssaGetscar ma zehIoert s,gttAchriem asprng rusa und ohf.l

Die lezoiiP lteteei fstroo niee rßego dgnauFnh mit lfe ftSeeraetimsn i.en cNha 51 itunnMe wuder dre cüieFglht mi hrceeBi mreüleslMizelwan cgett.hies sE lgngae den enmaetB razw, hni zu lulmt,sene hcdo erd anMn csteretkev ichs im Ul.tzenroh rotD sptüre nhi eni udezhioPlni .auf ahcN rinee lbhena dnSuet sie dre iantsEz eetdenb ewesgen – der httfGelcüee uwedr isn gesGäfnin hanc suNetnrmeü hrgc.bate ieB med unpgrS htaet cish red jeugn nanM hitcle z.erltvte

Bei edm soPsezr nntdaes ivre glaeenkgtA vro etrci.hG ahNc dme ervinte nrstsgtnomreeFuitz eurwd ads tirUle o.gcphesrne Der 2h-iäjrge2 uas siheeredcasNn tsi negew suvererhct nesursEprg ni iezw Fälnle nud nhsFrea noeh abaliFrhrsneu zu wezi rJaenh nud nffü anMento rttevuelir wdreo.n rDe retchiR theta ihn gdreea breü tteteshmciRl tblrehe las rde etuVrreliet es ,oovrgz nsneie neeieng eWg zu neegh.

HTMLX kolcB | hmtrluootlaiciBn üfr t lAierk

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert