zur Navigation springen

Hans-Peter Wirsing : Verstorbener Künstler lebt mit Kalender weiter

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Zum zweiten Mal veröffentlicht der Glückstädter Lions-Club einen Kalender des verstorbenen Malers Hans-Peter Wirsing. Jetzt läuft die begleitende Ausstellung.

Mit einer bewegenden Rede, die alle Zuhörer in ihren Bann schlug, eröffnete Klaus Lange die Ausstellung des zweiten Kalenders des verstorbenen Glückstädter Künstlers Hans-Peter Wirsing in der Galerie über der Bücherstube am Fleth.

Vor zwei Jahren hatte der Glückstädter Lions-Club zum ersten Mal einen solchen Kalender veröffentlicht und den Erlös aus dem Verkauf in soziale Projekte vor allem für Kinder und Jugendliche in der Region fließen lassen. Das soll auch diesmal wieder so sein. Vor allem die langjährige Lebensgefährtin von Hans-Peter Wirsing, Lore Schröder, hat viel zum Gelingen des Projektes beigetragen. „Die Auswahl der Bilder, ihre Anordnung im Kalender, die Abstimmung mit der Druckerei, an all diesen Dingen hatte auch Lore Schröder einen großen Anteil“, dankte Lions-Sekretär Jörg-Dieter Peters in seiner Begrüßungsrede.

„Die Lions liegen genau im Trend von Hans-Peter Wirsing, den er zu Lebzeiten verfolgte, denn er stand den Förderern gesamtgesellschaftlicher Belange immer aufgeschlossen gegenüber“, sagte Wirsings langjähriger Freund, Klaus Lange. Er sprach über Wirsings soziale Ader, die ihn dazu veranlasste ein Bild für die Gemeinde Herzhorn zu malen, für dessen Versteigerungserlös ein Defibrillator für die Gemeinde angeschafft werden sollte.

Wie auf vielen Bildern Wirsings spielt das Meer in dem neuen Kalender eine große Rolle: In aller Einfachheit ist es auf dem Januarbild „Seestück“ dargestellt, das nur Wellen unter grauem Himmel zeigt. Auf der Seite des Monats Mai wogt das Meer in einer Suppenschüssel und macht dort einem Segler zu schaffen („Seglergarn“).


>Der Kalender „Meistens Maritim“ ist für 32,90 Euro in der Bücherstube am Fleth oder im Glückwerk erhältlich. Bestellung per Telefon oder Mail bei Wilckens Farben unter 04124/6060, Fax: 04124/1537, u.schewe@wilckens.com.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Sep.2013 | 12:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen