Standpunkt : Versprochen

Redakteur Lars-Peter Ehrich kommentiert den Streit um die Räumung im Eichtal.

von
18. Oktober 2017, 05:00 Uhr

 Natürlich sieht es wüst aus im Eichtal, das bringt die Räumung mit sich. Ob es auch weniger wüst ginge, darüber wird schwer Einigkeit zu erzielen sein. Aber die Räumung muss sein – keiner will, dass jemand zu Schaden kommt.

Die gute Nachricht ist, dass Eichtal-Initiative und Stadt miteinander im Gespräch sind. Die Naturfreunde sind jetzt gefordert, aus guten Ansätzen ein Konzept zu machen, gern idealistisch, bitte nicht ideologisch. Die Vertreter der Stadt werden sich damit befassen – das Versprechen steht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen