zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

14. Dezember 2017 | 18:51 Uhr

Verschwundene 26

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 25.Feb.2014 | 05:00 Uhr

Die kleine 26 war zu unauffällig, zuweilen wurde das Ehepaar Jeske in der Dägelinger Straße Im Ring nicht gefunden. Also machte sich Ralf Jeske ans Werk und baute aus Aluminium zwei große Ziffern, und die befestigte der 69-Jährige dann an einem großen Stein. „Richtig schick sah das aus“, sagt seine Frau Dagmar. Und praktisch sei es auch noch gewesen. Vergangenheitsform, denn am vorigen Freitag bemerkte das Ehepaar, dass jemand die 26 abmontiert und geklaut hatte. „Wir haben uns natürlich sehr geärgert“, sagt die
71-Jährige. Das ist verständlich – und die Frage nach dem Motiv beschäftigt nun

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen