Leiche in Itzehoe : Vermisster Mann tot im Graben

Traurige Aufgabe: Der Tote wird geborgen.
Traurige Aufgabe: Der Tote wird geborgen.

Die Feuerwehr birgt eine Leiche aus einem Straßengraben in einem Itzehoer Gewerbegebiet. Der 53-Jährige war seit 18. Oktober vermisst. Die Kripo geht von einem Unglück aus.

23-2176987_23-54793897_1377768381.JPG von
05. November 2013, 05:00 Uhr

Eine männliche Leiche ist Montagmorgen an der Otto-F.-Alsen-Straße entdeckt worden. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst eilten zum Fundort, wo der Mann in einem Graben hinter dem Famila-Markt lag. Es handelte sich um einen  53-Jährigen, der seit dem 18. Oktober vermisst worden war. Am Morgen dieses Tages hatte er die Wohnung eines Bekannten verlassen und war gut eine Woche später  mit öffentlichem Aufruf gesucht worden. Nun konnte die Feuerwehr nur noch den Leichnam aus dem mit Wasser gefüllten Graben bergen. Die Kripo geht laut Mitteilung von einem Unglück aus. Die Ermittlungen dauern an.

 

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen