Landgericht Itzehoe : Vater missbraucht Tochter 143 Mal – Haftstrafe

Strafverschärfend wertete die Kammer, dass der Angeklagte sich schon einmal an einem Kind vergangen hatte.
Foto:
Strafverschärfend wertete die Kammer, dass der Angeklagte sich schon einmal an einem Kind vergangen hatte.

Er soll sich insgesamt 143 Mal an seiner kleinen Tochter vergangen haben – vor Gericht gab der 54-Jährige dem anfangs elf Jahren alten Mädchen eine Mitschuld.

shz.de von
21. November 2013, 16:45 Uhr

Itzehoe | Wegen hundertfachen sexuellen Missbrauchs seiner Tochter hat das Landgericht Itzehoe einen Kraftfahrer zu fünf Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Die Kammer befand den 54-Jährigen am Donnerstag für schuldig, sich von Ende 2009 bis zu seiner Festnahme im März 2013 insgesamt 143 Mal an dem Mädchen vergangen zu haben. Das Gericht wertete das Geständnis des zwölffachen Vaters als strafmildernd, ersparte es doch der Tochter eine Aussage vor Gericht, sagte der Kammervorsitzende in der Urteilsbegründung. Dass er gleichzeitig versuchte, dem anfangs elf Jahre alten Kind eine Mitschuld zu geben, empörte den Richter jedoch.

In seinem Geständnis sagte der Angeklagte, er habe seine Tochter ein bis zweimal pro Woche missbraucht. Echte Reue vermisste das Gericht jedoch bis zum Schluss beim Angeklagten. Auch dessen Entschuldigungen wie „Ich habe ihre Kindheit ausgenutzt“ oder „Es tut mir leid“ überzeugten nicht. Das Martyrium des Mädchens endete erst, als es sich in einem Internet-Chat outet. Dort klagte sie: Ihr Vater habe sie über Jahre vergewaltigt.

Mit seinem Schuldspruch folgte das Gericht dem Antrag der Anklagebehörde. Strafverschärfend wertete die Kammer, dass der Angeklagte sich schon einmal an einem Kind vergangen hatte: 1993 hatte das Amtsgericht Meldorf ihn wegen sexuellen Missbrauchs einer 14 Jahre alten Anhalterin zu drei Jahren Haft verurteilt. Die Vertreterin der Staatsanwaltschaft hatte sechseinhalb Jahre Haft gefordert; der Verteidiger hielt fünfeinhalb Jahre für ausreichend.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen