Ute Ullrich singt sich in die Battles

shz.de von
23. Oktober 2015, 16:02 Uhr

Die Stimme aus der Wilstermarsch hat es geschafft: Gestern Abend sang sich Ute Ullrich (Foto) in der Casting Show „Voice of Germany“ in die nächste Runde. Ihr erklärter Liebling in der Jury ist zwar Andreas Bourani. Der drehte sich bei den Blind Auditions aber ebenso wenig um wie Stefanie Kloß und Rea Garvey. Dafür konnte die 53-Jährige mit ihrer Stimme Michi Beck und Smudo überzeugen. Das Duo von den Fantastischen Vier drückte bei ihrem Titel „Holding back the years“ von Simply Red auf den Knopf. Michi und Smudo bereiten als Coaches die Mutter einer elfjährigen Tochter jetzt auf die nächste Runde vor – die Battles.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen