Friedhof Brunnenstraße : Urnenbestattung liegt im Trend: Zwei Themengräber für Itzehoe

23-112512774_23-115972502_1575303707.JPG von 29. November 2020, 17:52 Uhr

shz+ Logo
Haben sich hinter der neuen Partnergrabanlage aufgereiht: (v.l.) Geschäftsführer Thomas Roßmann, Obergärtner Olaf Breetzke und Gärtner Nils Nickeleit.

Haben sich hinter der neuen Partnergrabanlage aufgereiht: (v.l.) Geschäftsführer Thomas Roßmann, Obergärtner Olaf Breetzke und Gärtner Nils Nickeleit.

Große Familiengräber waren gestern: Beliebt sind Baum- und besondere Urnengräber. Das Friedhofswerk geht mit der Zeit.

Itzehoe | Nur noch ein Viertel aller Beerdigungen sind Erdbestattungen. Großer Beliebtheit erfreuen sich hingenen Urnen, auf die in drei von vier Beisetzungen zurückgegriffen wird. Auf diesen Trend reagierte nun der Evangelisch-Lutherische Friedhof Brunnenstraße in Itzehoe mit der Investition von 30.000 Euro für zwei neue Themengräber. Geschäftsführer Thomas Roß...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen