zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

20. Oktober 2017 | 04:15 Uhr

Urkunden für Bücherwürmer

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 31.Aug.2014 | 14:20 Uhr

Seit sieben Jahren organisiert die Stadtbücherei der Schleusenstadt den Ferien-Lese-Club und verzeichnete in diesem Jahr einen leichten Rückgang bei den Teilnehmern. Trotzdem konnte Bürgermeister Stefan Mohrdieck 74 Urkunden und Geschenke überreichen. „Der Sommer war einfach zu gut“, zog Büchereileiterin Ingrid Grzemba ein Fazit.

Insgesamt wurden 586 Bücher gelesen, was durchschnittlich acht Bücher pro Leser bedeutet. „Das ergibt einen elf Meter hohen Bücherturm“, hatte Ingrid Grzemba errechnet.

Durch Sponsorengelder konnten Neuerscheinungen eingekauft werden, so dass etwa 300 Bücher im Ferien-Leseclub-Pool angeboten wurden. Mitmachen konnte n Schüler ab Klasse 5. Einige sind seit Beginn dabei und regelmäßige Büchereikunden.

Das Bücherei-Team mit Bettina Lundelius und Susann van Heel stellte bei jeder Bücherrückgabe Fragen zum Inhalt, so dass sichergestellt wurde, dass die Bücher auch wirklich gelesen worden waren.

„Bei dem guten Wetter konnte man ja auch im Freibad lesen“, lobte Stefan Mohrdieck die junge Leserschaft. Jasmin Lichnau hatte in den sechs Wertungswochen 57 Bücher gelesen, ihr folgte mit 32 Exemplaren Valeria Vasileva. Tobias Süfke und Angelique Maaß belegten beide mit 23 gelesenen Büchern den dritten Platz. Alle vier erhielten neben ihren Urkunden einen Büchergutschein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen