Untermieter

shz.de von
13. Juli 2015, 09:30 Uhr

Wochenlang war der Nebeneingang außer Betrieb. Ein Grünfink hatte sich in einem Blumentopf gleich neben der Tür ein Nest gebaut und brütete in Ruhe vor sich hin. Den Vogel wollte man natürlich nicht stören. Eine gewisse Ungeduld machte sich dann aber doch breit. Und endlich: Aus den drei Eiern waren kleine Grünfinken geschlüpft, die auch dem Betrachter ihre hungrigen Schnäbel entgegenstreckten. Mal sehen, wann die Untermieter flügge werden. Dann kann man endlich auch den Nebeneingang wieder benutzen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen