zur Navigation springen

Unfall verursacht und abgehauen: Fahrer stellte sich erst gestern

vom

shz.de von
erstellt am 15.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Brickeln | Nicht angepasste Geschwindigkeit dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, den ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Burg am Dienstagabend (21.37 Uhr) auf der Landesstraße 140 in Brickeln verursacht hatte. Dabei erlitt eine 19 jahre alte Burgerin schwere Verletzungen.

Zum Unfallzeitpunkt befuhr der Autofahrer die Hauptstraße in Richtung Burg. In einer Rechtkurve geriet sein Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei mit dem entgegenkommenden Motorroller der 19-Jährigen. Mit Schlüsselbein-Fraktur, diversen Prellungen und Wunden wurde sie bald in ein Krankenhaus transportiert.

Der 38-jährige Autofahrer verhielt sich nach dem Unfall nicht so, wie es nach dem Gesetz von ihm erwartet wird: Statt sich um die Folgen des Unfalls und insbesondere um das Opfer zu kümmern, flüchtete er von der Unfallstelle. Erst gestern Morgen stellte er sich bei der Polizei in Burg.

Bei dem Unfall wurden sowohl der Roller als auch der Pkw beschädigt. Die Schäden am Roller beziffern sich auf rund 1000 Euro, die Kosten für den Pkw sind ebenso hoch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen