Brunsbüttel : Unfall im Nord-Ostsee-Kanal: Zwei Schiffe kollidieren in Schleuse

Die Schleuse in Brunsbüttel.
Die Schleuse in Brunsbüttel.

Der Frachter „Nordana Sky“ rammt die „Vera Rambow“. Im Containerschiff klafft ein über ein Meter langer Riss.

shz.de von
05. Februar 2016, 13:35 Uhr

Brunsbüttel | In einer Schleuse des Nord-Ostsee-Kanals hat ein Frachtschiff ein Containerschiff gerammt. Die „Nordana Sky“ sei bei dem Zusammenstoß am Freitag in Brunsbüttel von hinten auf die „Vera Rambow“ aufgelaufen, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei.

Am Heck des Containerschiffs entstand ein 1,4 Meter langer Riss in der Außenhaut, verletzt wurde niemand. Beide Schiffe durften aus Sicherheitsgründen zunächst nicht weiterfahren.

Die Höhe des Sachschadens und die Unfallursache waren zunächst unklar. Die Wartezeit vor den Schleusenkammern verlängerte sich um rund eineinhalb Stunden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen