Tierhalter in Sorge : Unbekannte zerstören Weidezäune in Nordoe

Avatar_shz von 30. Oktober 2018, 15:44 Uhr

shz+ Logo
Der Zaun soll die Burenziegen und andere Bewohner im Stiftungsland schützen.
Der Zaun soll die Burenziegen und andere Bewohner im Stiftungsland schützen.

Die Stiftung Naturschutz hat inzwischen Anzeige gegen Unbekannt gestellt.

Die Mitarbeiter der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein sind bestürzt. Unbekannte haben erneut den Weidezaun im Stiftungsland Nordoe zerschnitten. Weil dabei auch die Stromzufuhr durchtrennt wurde, waren weite Bereiche der Zauntrasse rund um die Weideflächen ohne Strom. Abgesehen vom materiellen Schaden sind die Tierhalter Dirk Andresen vom Verein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen