Kreis Steinburg : Unbekannte töten 50.000 Bienen in Brokstedt

Das Flugloch wurde verstopft, die Bienen verendeten qualvoll in der Bienenbeute. Die Polizei bittet um Hinweise.

shz.de von
09. Juli 2015, 12:49 Uhr

Brokstedt | In Brokstedt im Kreis Steinburg haben Unbekannte 50.000 Bienen getötet. Wie die Polizei Itzehoe am Donnerstag mitteilt, entdeckte die Imkerin aus Hohenlockstedt am Mittwoch das Unglück. Die Tat ereignete vermutlich in der vergangenen Woche.

Die Bienenbeute bzw. der Bienenkasten war so präpariert worden, dass die Insekten das Flugloch nicht passieren mehr konnten und wegen enormer Hitze verendeten. Die knapp 30 Kilogramm Honig sind unbrauchbar. Der Schaden beziffert die Polizei auf 450 Euro.

Hinweise auf den Tierquäler nimmt die Polizeistation Hohenlockstedt (Telefon 04826/1699) an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert