Unfall bei St. Michaelisdonn : Überschlag – Fahrer bleibt unverletzt

ksrkopfüber

Der Fahrer aus Brunsbüttel konnte sich selbst unverletzt befreien.

Avatar_shz von
30. November 2018, 10:22 Uhr

St. Michaelisdonn | Glück im Unglück hatte Donnerstagabend ein Brunsbütteler, als er zwischen St. Michaelisdonn und Quickborn mit seinem Ford verunglückte. Der 46-Jährige war Richtung St. Michel unterwegs, als er plötzlich rechts von der Fahrbahn abkam, sich mit seinem Pkw überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Der Brunsbütteler konnte sich unverletzt aus dem Auto befreien. Die Freiwillige Feuerwehr St. Michaelisdonn leuchtete lediglich die Unfallstelle aus und half bei der Straßenabsperrung. Nach rund 90 Minuten konnte die Burger Straße wieder freigegeben werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen