Raubüberfall in Itzehoe : Überfall mit Hund – 41-Jähriger schwer verletzt

Das Opfer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Das Opfer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Sie fielen zu Dritt über ihr Opfer her, hetzten einen Hund auf den Mann und beraubten ihn.

Andreas Olbertz. von
20. Januar 2020, 12:01 Uhr

Itzehoe | Das ist ja mal ein schneller Ermittlungserfolg. In der Nacht zu Sonntag haben vermutlich drei Männer einen 41-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus in der Emil-von Behring-Straße überfallen.

Gegen drei Uhr fügten sie ihm schwere Verletzungen zu und hetzten auch einen Hund auf das Opfer. Sie nahmen ihm Schmuck und ein Smartphone ab.

Zu Nachbarn geflüchtet

Der Mann konnte in ein Haus am Albert-Schweitzer-Ring flüchten. Dessen Bewohner alarmierten Polizei und Rettungsdienst.

Der Itzehoer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Polizeisprecherin Merle Neufeld: „Lebensgefahr dürfte für ihn zum jetzigen Zeitpunkt nicht bestehen.“

Noch am Sonntag wurden ein 26- und ein 42-Jähriger festgenommen. Sie sollen noch im Laufe des Montags einem Haftrichter vorgeführt werden.

Nach dem dritten Beteiligten wird weiter gesucht. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern noch an.

Zeugenhinweise an die Polizei unter: 04821/6020

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen