Überfälle aufgeklärt: Itzehoer in Haft

23-2176987_23-54793897_1377768381.JPG von
25. Juli 2014, 16:54 Uhr

Vier Überfälle in der Zeit vom vergangenen Herbst bis Anfang Juli hat die Polizei aufgeklärt. Der Tatverdächtige, der ohne nähere Angaben als „junger Erwachsener aus Itzehoe“ beschrieben wurde, sitzt in Untersuchungshaft.

Seine jüngste Tat verübte er am 3. Juli: In Oelixdorf überfiel er den Topkauf-Markt. Er bedrohte das Personal und flüchtete mit Bargeld. Ein Komplize wartete im Auto. „Umfangreiche Ermittlungen“, so die Polizei, führten zur Festnahme in Leipzig. Der Itzehoer wurde dem Haftrichter vorgeführt, nun wartet er in der Justizvollzugsanstalt in der Großen Paaschburg auf seinen Prozess. Auch die Identität des Komplizen ist laut Polizei geklärt, es handele sich um einen etwa gleichaltrigen Itzehoer. Dieser wurde bereits von der Kripo Itzehoe vernommen. Er befindet sich auf freiem Fuß, wird aber vor Gericht landen.

Der Inhaftierte ist auch für drei weitere Überfälle in Itzehoe verantwortlich, wie die Ermittlungen ergaben. Dabei benutzte er jeweils eine Waffe. Am 27. Oktober (gegen 18.50 Uhr) überfiel er eine Frau am Ostlandplatz in den Räumen einer Bank und zwang sie dazu, einen dreistelligen Bargeldbetrag herauszugeben. Am 21. Dezember (gegen 22 Uhr) war der Mann in der Alten Landstraße aktiv und erbeutete einen dreistelligen Eurobetrag, als er eine Frau in ihrer Wohnung überfiel. Das dritte Opfer war am 16. Januar dieses Jahres gegen 21 Uhr eine Anwohnerin in der Oelixdorfer Straße. Der Täter entwendete eine EC-Karte, mit der er anschließend vergeblich versuchte, Geld von ihrem Konto abzuheben.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen