zur Navigation springen

Wettkampf : Über 100 Grundschüler bei der Kartoffelolympiade

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Grundschule Hohenlockstedt gewinnt die Kartoffelolympiade

Mehr als 100 Viertklässler der Grundschulen aus Wrist, Hennstedt, Hohenwestedt, Itzehoe und Hohenlockstedt bewiesen gestern ihr Können bei der Kartoffelolympiade.

„Wir waren zwar die Letzten - wollen aber die Ersten sein“, sagte Estrellita von Ondarza-Plessmann von der Itzehoer Fehrsschule siegessicher, nachdem sie mit ihren Schülern den Kartoffelhof mit ein wenig Verspätung erreicht hatte. Schon am frühen Vormittag trafen die Jungen und Mädchen mit ihren Lehrern auf dem Hof von Holger Stoll ein, wo die gemeinsam von der Gemeinde und der Erzeugergemeinschaft ausgerichtete Kartoffelolympiade stattfand.

Ehe die amtierende Pellkartoffelkönigin Ann-Christin Bestmann die Wettkämpfe eröffnete, erhielt sie noch von Kreispräsident Peter Labendowicz die Anstecknadel des Kreises Steinburg überreicht. Danach mussten die Kinder Geschicklich- und Schnelligkeit, aber auch ihren Teamgeist unter Beweis stellen. Jugendpflegerin Meike Nielsen vom Jugendzentrum, die wieder die Organisation der Spiele übernommen hatte, erläuterte den Kindern den Spielablauf. Der Wettkampf begann mit einem Kartoffellauf, dem sich das Sackhüpfen anschloss. Besonders viel Freude bereitete den Schülern das anschließende Kartoffel-Wettsammeln. Danach galt es, die prall gefüllten Kartoffelkörbe in große Säcke zu entleeren. Immerhin 32 Kilogramm brachte der Kartoffelsack der Hohenwestedter auf die Waage, während die Hennstedter Schüler sich über zehn Kilogramm mehr freuten. Als schwieriger erwiesen sich das Kartoffelquiz, bei dem die Grundschüler einige Fragen rund um die Kartoffel beantworten mussten, sowie das Kartoffel-Schätzspiel.

Nach den Spielen konnten sich Teilnehmer sowie Gäste an einer Kartoffelsuppe stärken. Für den kleinen Hunger zwischendurch hatten zudem die Landfrauen mit selbst gebackenen Kuchen gesorgt.

Den Wettkampf gewann die heimische Grundschulklasse mit 360 Punkten vor der Grundschule Wrist (340) und Hohenwestedt (300). Den gemeinsamen vierten Platz mit jeweils 260 Punkten belegten die Fehrsschule aus Itzehoe und die Grundschule Hennstedt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen