zur Navigation springen

Bewegungsräume für Kinder : Turngruppe: Gemeinsam Spaß am Sport haben

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Jeden Montag treffen sich geistig oder körperlich eingeschränkte Kinder in Kellinghusen zum gemeinsamen Turnen. Weitere Teilnehmer sind noch willkommen.

Eine ganz besondere Turngruppe ist es, die Sportlehrerin Martina Weiß vom VfL Kellinghusen in der Emil-Firla-Sporthalle am Stechelsweg versammelt hat (wir berichteten). In der Gruppe „Bewegungsräume für Kinder“ kommen jeden Montagnachmittag für eine Stunde geistig oder körperlich eingeschränkte Kinder zum gemeinsamem Turnen zusammen und erlernen hier gemeinsam den Spaß am Sport.

„Bislang sind es ausschließlich Kinder mit einer geistigen Einschränkung“, beschreibt Martina Weiß. „Schön wäre es, wenn auch Kinder mit körperlichem Handicap hinzu kommen könnten“, wünscht sie sich. Ob Kinder oder Jugendliche mit Sehbehinderung oder gar Blinde, ob mit Prothesen oder im Rollstuhl – sie alle sind willkommen. Und sie brauchen auch nicht aus Kellinghusen zu kommen, um teilzunehmen.

Die Sportlehrerin geht auf beim Training auf die besonderen Bedürfnisse ihrer Schützlinge ein. Sie könnten ab Kindergartenalter anfangen, eine Teilnahme wäre bis zum Ende der Schulzeit möglich. Für Rollstuhlfahrer sind Ringe und Sprossen, aber auch Ballspiele wie Basketball geeignet. Auch weitere, auf die individuelle Situation abgestimmte Übungen und Sportarten wären möglich. „Solange sie sie sich bewegen können, sind sie hier richtig.“ Der Sport unter Anleitung kann auch bei grobmotorischen Störungen oder Kindern mit ADS und ADHS helfen, ebenso bei Autismus. Deshalb ruft Martina Weiß alle Eltern von Kindern mit geistigem oder körperlichem Handicap auf: „Lassen Sie Ihre Kinder mit Behinderung an unserer Gruppe teilnehmen!“Während momentan noch sechs Kinder gemeinsam turnen, könnten es auch gerne doppelt so viele sein. „Wir freuen uns über jeden weiteren Teilnehmer“, so Martina Weiß. „Langsam tasten sie sich an die Geräte heran und müssen dabei auch große Ängste überwinden“, wie sie fest stellt. Auch etwas, was für beide – geistig und körperlich eingeschränkte Kinder – gleichermaßen geeignet wäre.

Vor drei Jahren vom Ergotherapeuten Michael Gärtner gegründet, führt Martina Weiß die Gruppe nun mit Silke Kleff fort, einer Betreuerin von der kleinen Veronika.

>Termin/Kontakt: VfL Kellinghusen, „Bewegungsräume für Kinder“ (Turngruppe für geistig und körperlich behinderte Kinder): Montag 15 bis 16 Uhr in der Emil-Firla-Sporthalle am Stechelsweg; Auskünfte: Sportlehrerin Martina Weiß, Telefon: 04822/3132 sowie VfL-Geschäftsstelle, Telefon: 04822 1358.



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen