zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

24. August 2017 | 01:33 Uhr

Unterhaltung : Turn-Show wird zu großer Gala

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mehr als 300 Zuschauer erleben eindrucksvolles Programm beim ETSV Fortuna.

Gleich vorweg: es war eine großartige Show, die der ETSV Fortuna auf die Beine gestellt hat. Aus der bekannten Turn-Show hat sich eine Turngala entwickelt, die dem Titel gerecht wurde. Schon der äußere akustische und visuelle Rahmen in der Sporthalle der Elbschule Nord entsprach dem Anspruch, den Besuchern etwas Besonderes zu bieten. Die Leistungsturnerinnen und -turner an den Sportgeräten sowie die TGW-Turnerinnen ließen den nebelgrauen Novembertag vergessen und begeisterten ihre Fans.

Zwischen 300 und 350 Zuschauer hatten den Weg in die Halle gefunden, um die weit mehr als zweistündige Gala zu sehen. Unter den zahlreichen Ehrengästen auch ETSV-Ehrenmitglied Hanna Mecklenburg (92) sowie der 18-malige Deutsche Meister und Olympia-Teilnehmer von 1968, Jürgen Bischof. Der ehemalige Turnstar lebt heute nach einem ärztlichen Kunstfehler schwerstbehindert in einem Seniorenstift in Krempe.

Vereins- und Turnchef Thomas Gründel versprach in seiner Begrüßung einen tollen Abend. „Wir wollen mit dieser Gala unsere Wertschätzung gegenüber den Menschen, die sich im Verein engagieren, zeigen. Ihr seid ein tolles Team“, wandte sich Gründel vor allem an die Aktiven und ihre Trainer. Sein Dank galt auch dem Organisationsteam – federführend mit Tobias Kummich und Silke Gründel –, Stadt und Schulverband und natürlich den Sponsoren: Stadtwerke, Steinbeis und Sparkasse. Noch einmal wandte sich Gründel an die jungen Turner: „Ihr habt eine tolle Saison hinter euch; ihr habt viele Erfolge mit zahlreichen Meisterschaften und besten Platzierungen gefeiert. Jetzt genießt diesen Abend ohne Druck und Punktrichter.“

Und zum ersten Mal traten Wiebke Klingbeil (22) und Yannek Semmelhaack (18) in das Licht der Scheinwerfer. Mit erstaunlicher Leichtigkeit führten beide sach- und fachkundig, immer wieder gewürzt mit kleinen Anekdoten, durch das turnerische Showprogramm.
In einem abwechslungsreichen Reigen eröffneten die Leistungsturner mit Trainer Harald Kolbow die Gala, ehe die Tanzformation der TGW-3-Mädchen mit den Trainerinnen Anna Rave und Lena Fehlau die Begeisterung weiter steigerte. Alica Puls, Sonja Erichsen, Wiebke Dose und Tobias Kummich haben die TGW-2-Mädchen zu einer Einheit geformt. Das wurde bei den Turn- und Tanzvorführungen deutlich. Harald Kolbow betreut auch die Leistungsturnerinnen der Mädchen, die am Boden und auf dem vielfach gefürchteten Schwebebalken eindrucksvoll ihr Können zeigten. Die Begeisterung fand ihren Höhepunkt mit der Tanzshow der TGW-1-Formation, perfekt einstudiert von Dörte Claußen, Martina Krieter und Ann-Kathrin Kühn.

Auch im zweiten Teil der Gala – die immer wieder mit einer sehenswerten Foto- und Videoshow Einblicke in den Alltag des Trainings und Wettkampfgeschehens gab – zeigten die jungen Leistungsträger, wie perfekt Übungen nach vielen Trainingsstunden am Barren oder Reck, an Ringen, am Boden, auf der Matte oder dem glatten Parkett aussehen. Tanz- und Turnangebote verschmolzen zum intensiven Schauerlebnis. Tosender Beifall belohnte alle Aktiven, das Orga-Team sowie die zahlreichen Helfer hinter und vor den Kulissen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen