Hohenlockstedt : Trinkwasser wieder frei von Bakterien

Die Bakterien im Hohenlockstedter Trinkwasser sind weg.
Die Bakterien im Hohenlockstedter Trinkwasser sind weg.

Das Spülen der Leitungen war erfolgreich. In Hohenlockstedt hoben die Behörden die Warnung zum Verzehr des Trinkwassers auf. Weitere Bakterien wurden nicht mehr nachgewiesen.

von
07. Mai 2018, 18:32 Uhr

Die Hohenlockstedter können ihr Trinkwasser wieder unbedenklich nutzen – das Abkochgebot ist aufgehoben worden. „Aufgrund der eingeleiteten Maßnahmen des Wasserwerkes Hohenlockstedt sei die Verkeimung im Trinkwassernetz mit coliformen Bakterien
zurückgegangen“, heißt es dazu vom Gesundheitsamt. „Die Differenzierung der coliformen Bakterien ergab, dass es sich um
keinen pathogenen Erreger handelt, dass heißt,
eine gesundheitliche Gefährdung des Menschen ist nicht zu erwarten.“ Die Chlorung des Trinkwassers werde vorsorglich weiterhin vorgenommen. Wie berichtet, waren bei einer routinemäßigen Überprüfung coliforme Bakterien festgestellt worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen