zur Navigation springen

Treue Mitglieder und eifrige Blutspender beim DRK

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 16.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Ehrungen prägten die Adventsfeier des DRK-Ortsvereins Brokdorf. Vorsitzender Karl-Heinz Langbehn zeichnete gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Anke Münster langjährige Mitglieder und Mehrfachblutspender aus.

Dörte Meyer hat bereits 50 Mal ihr Blut gespendet und damit Leben gerettet, wie der Vorsitzende betonte. Für 25 Blutspenden wurden in Abwesenheit Andrea Reimers, Gaby Rave, Michael Looft, Joachim Rahna und Mirko Block geehrt, ebenso Waltraud Richter, die ihre Ehrung im Rahmen der Adventsfeier persönlich entgegennahm. Waltraud Feldtmann gehört dem DRK bereits seit 70 Jahren, Heimke Hink seit 60 Jahren, an. Die langjährigen Bezirksdamen Elke Rave, Gerdi Looft und Karin Schmidt halten dem DRK jeweils seit 50 Jahren die Treue und Elke Suhr, Brigitte Simon und Irma Holm seit 25 Jahren. Alle erhielten Ehrennadeln und Urkunden sowie Geschenke für ihre Vereinszugehörigkeit.

„Eine tolle Mannschaft und eine tolle Leistung“, gratulierte Kreisvorsitzender Rolf Schamerowski. Er hob Waltraud Feldtmann hervor, die 1945 nach dem Krieg ins Rote Kreuz eingetreten ist, als viele Flüchtlinge ins Land kamen und alle nicht viel mehr als ihr Leben hatten. „Auch die ostpreußische Sprache war für uns kaum zu verstehen“, sagte der Kreisvorsitzende und spannte so den Bogen zu den heutigen Aufgaben des DRK und anderer Organisationen. „Wir haben bisher eine großartige Arbeit geleistet.“

Bürgermeisterin Elke Göttsche berichtete dann aus der Gemeinde und Pastor Eckart Grulke las eine Geschichte, in der ein kleines Mädchen dem Wohnort von Gott auf den Grund geht.

Anschließend sangen Herbert Frauen und Stefan Haack vom „Marschenhof in Sturm und Schnee“, den Lichtern im Advent und dem guten Essen in der Region. Die beiden Musiker warben für eine DRK-Mitgliedschaft als Gutschein unterm Tannenbaum.

Karl-Heinz Langbehn lud schließlich noch zum Klön- und Spielnachmittag am 21. Dezember ein und kündigte eine Tagesfahrt nach Büttenwarder am 13. Juli 2016 an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen