100 Mal zur Ader gelassen : Treue Blutspenderin aus Kellinghusen ausgezeichnet

Ehrung für 100 Blutspenden: (v. l.) Wolfgang Preisner, Sabine Micheel, Ellen Timmermann und Michael Lozek.
Ehrung für 100 Blutspenden: (v. l.) Wolfgang Preisner, Sabine Micheel, Ellen Timmermann und Michael Lozek.

Ellen Timmermann spendet seit mehr als 30 Jahren ihr Blut – jetzt wurde sie für die 100. Spende geehrt.

shz.de von
10. September 2018, 14:48 Uhr

Zum 100. Mal stellte Ellen Timmermann ihr Blut für Menschen in Not zur Verfügung. Seit mehr als 30 Jahren ist die Kellinghusenerin zur Stelle, wenn das örtliche DRK zur Blutspende aufruft.

„Als ich anfing, wurde drei Mal im Jahr gespendet“, erinnerte sich Timmermann. Zum Blutspenden gekommen sei sie durch eine Freundin, erklärte sie. Einmal mitgegangen, blieb sie der gemeinsinnigen Aufgabe treu. Seit geraumer Zeit nimmt sie den freiwilligen Dienst am Nächsten vierteljährlich wahr. Auch darüber hinaus engagiert Timmermann sich ehrenamtlich beim DRK: Bevor sie ein Präsent als Dankeschön für die hohe Jubiläums-Blutspende entgegen nahm, sorgte sie als Mitglied im DRK-Blutspendeteam bei der Zubereitung von Schnittchen und Kaffee für das Wohlergehen der Mitspender.

„Ellen Timmermann arbeitet außerdem im Arbeitskreis Soziale Dienste mit“, unterstrich DRK-Ortschef Wolfgang Preisner. Für den 100. Nadelpieks erhielt die Spenderin von Michael Lozek vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost außerdem eine Urkunde sowie eine Präsentkiste.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen