zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. Oktober 2017 | 19:18 Uhr

Traumhafte Melodien am Nachmittag

vom

shz.de von
erstellt am 01.Aug.2013 | 04:59 Uhr

itzehoe | Operetten und Musicals am Sonntagnachmittag um 15 Uhr bietet auch in der kommenden Spielzeit der Abo-Ring ON im theater itzehoe.

Sonntag, 20. Oktober, geht es um die erste gefeierte Boygroup der Welt: In "Veronika, der Lenz ist da" erzählen die "Berlin Comedian Harmonists" die Geschichte der gleichnamigen A-cappella-Gruppe. Die unvergleichliche Erfolgsstory des sechsköpfigen Vokalensembles fand durch das unter Hitler verhängte Berufsverbot für Nichtarier ein jähes Ende.

Sonntag, 17. November, zeigt das Theater für Niedersachsen Johann Strauß Operette "Eine Nacht in Venedig", eines der schönsten und stimmungsvollsten Werke der Goldenen Wiener Operette" mit Ohrwürmern wie "Sei mir gegrüßt, du holdes Venezia" oder "Treu sein, das liegt mir nicht". Ausgerechnet zum Karneval kommt der reiche Herzog von Urbino auf der Suche nach Liebesabenteuern in die Lagunenstadt Venedig. Er löst eine Reihe amüsanter Turbulenzen aus, bevor die richtigen Paare glücklich wieder zueinander finden.

Die Operette "Die Zirkusprinzessin" von Emmerich Kálmán mit der Operettenbühne Wien ist Sonntag, 19. Januar 2014, zu sehen. Durch eine infame Intrige wird die fürstliche Witwe Fedora zur Zirkusprinzessin - doch am Ende siegt die wahre Liebe.

Zum "Ball im Savoy" bittet Sonntag, 23. Februar, das Nordharzer Städtebundtheater. Auch in der Operette von Paul Abraham geht es um Liebeswirren mit glücklichem Ausgang. Als eine der spektakulärsten Jazz-Operetten der Weimarer Zeit spiegelt das Stück das ausgelassene Lebensgefühl zu Beginn der 30-er Jahre wider.

Die Operette "Wiener Blut" von Johann Strauß (Sohn) bringt das Theater "Art and Artist" am Sonntag, 30. März, auf die Bühne. Kurz nach der Hochzeit mit Graf Zedlau ist Gabriele wieder zu ihren Eltern gezogen. Ihr Gatte ist ihr zu langweilig - von wegen. Nach turbulenten Verwechslungen kommt das glückliche Ende. Die Operette ist klingende Liebeserklärung des Walzerkönigs an seine Heimatstadt.

Die Jets gegen die Sharks, die Eingesessenen gegen die Zuwanderer, die Alten gegen die Neuen - es geht hoch her in den Straßen der West Side. Die "West Side Story" von Leonard Bernstein ist Sonntag, 4. Mai, zu sehen und zu hören, aufgeführt vom Landestheater Detmold.

Theaterkasse: 04821/670931, theaterkasse@itzehoe.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen